Die Serra de Tramuntana aus der Barcelona-Perspektive

Das Mallorca-Gebirge konnte am Montag (2.3.) auch in der Ferne ausgemacht werden

04.03.2015 | 10:37
Seltener Anblick: Serra de Tramuntana von Barcelona aus gesehen

So ein Blick bietet sich nicht alle Tage in Barcelona: Dem Meteorologen Alfons Puertas gelang am frühen Montagmorgen (2.3.) vom Fabra-Observatorium in 400 Metern Höhe aus dieses Foto, das im Hintergrund die Gipfel der immerhin rund 200 Kilometer entfernten Serra de Tramuntana auf Mallorca zeigt. "Viele Leute glauben, dass es unmöglich ist, Mallorca von Barcelona aus zu sehen, aber das ist nicht so", so Puertas gegenüber der MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca".

Ein solcher Blick bietet sich nur, wenn der Tag sehr klar und die Luft sehr trocken ist. Der Wind muss zudem aus dem Westen wehen. Vor allem im Morgengrauen bis etwa 11 Uhr bietet sich dieser Blick, später ist es zu hell. Lediglich etwa zwölfmal im Jahr – und dies vor allem zwischen Oktober und März – gibt es die Gelegenheit, die Tramuntana trotz der großen Entfernung am Horizont auszumachen.

Umgekehrt ist es ab und zu durchaus möglich, die katalonischen Pyrenäen von der Insel aus auszumachen, dies vor allem, wenn die Sonne untergeht. /it

Leser-Fotos: Hier weitere Fotos ansehen und hochladen

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Leben

Eine mallorquinische Produzentin und der Friedhof der Legenden

Eine mallorquinische Produzentin und der Friedhof der Legenden

Die Geschichte hinter dem Kino-Klassiker "The Good, the Bad and the Ugly" und die Suche nach 5.000...

Auto-Segnungen zum Heiligen Christophorus auf Mallorca

Bei den Sommer-Fiestas am 8. und 9. Juli ging es wieder bunt zu in den Dörfern der Insel

Eine Unterkunft für moderne Vagabunden auf Mallorca

Eine Unterkunft für moderne Vagabunden auf Mallorca

An der Playa de Palma hat ein Hotel eröffnet, in dem man sich ein Zimmer plus Arbeitsplatz mieten...

Kunst statt Quacksalber auf Mallorca

Kunst statt Quacksalber auf Mallorca

Ein bisschen rebellisch, ein bisschen kommerziell: ungewöhnliche Mischung im Papillon Centre d´Art...

Österreicher investieren in ehemaliges Café Lírico in Palma de Mallorca

Medienberichten zufolge soll das altehrwürdige Café erhalten bleiben

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |