Mallorcas Wachtürme werden wieder leuchten

Die Aktion aus dem Jahr 2017 wird in diesem Jahr wiederholt. Dafür gibt es zwei gute Gründe

10.01.2018 | 09:04
Ein Bild von der Aktion aus dem Jahr 2017

Am 13. Januar ist es wieder soweit: Auf den Wachtürmen von Mallorca wird ein Feuerspektakel veranstaltet. Während des Tages werden Rauchsignale zu sehen sein, am Abend der helle Schein der Feuer.

Zum letzten Mal wurden die Leuchtfeuer nach langer Zeit am 7. Januar 2017 entzündet. Damals wie auch bei der diesjährigen Aktion geht es darum, auf der einen Seite die Tragödie der Flüchtlinge im Mittelmeer zu beleuchten, die während ihrer gefährlichen Reise ihr Leben aufs Spiel setzen. Zum anderen dient das Entzünden dazu, auf die Situation der historischen Wachtürme auf der Insel hinzuweisen. Von den einst 60 Festungen an der Küste sind heute nur noch 24 begehbar. Der Inselrat unterstützt die Aktion.

Die vom 16. bis zum 19. Jahrundert aktiven Türme wurden errichtet, um unter anderen vor Piratenangriffen zu warnen. Folgende Türme wurden im Jahr 2017 illuminiert und werden auch in diesem Jahr aller Voraussicht nach wieder dabei sein:

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |