Fünf Gründe für einen Heimsieg von Atlético Baleares auf Mallorca

Der Inselfußballclub nimmt den siebten Anlauf für drei Punkte im Stadion von Son Malferit. Die MZ erklärt, warum der Erfolg hermuss

11.11.2017 | 09:23
So sieht es aus, wenn Atlético Baleares im eigenen Stadion feiert. Diese Saison kam es bisher nicht vor.

Atlético Baleares steckt in der Krise. Von den vergangenen neun Spielen hat das Team von Trainer Armando de la Morena nur eine Partie gewonnen. Gegen Hércules Alicante gab es am Sonntag (5.11.) mit einer 1:2-Pleite den nächsten Rückschlag. Am meisten wurmt den Verein und die Fans die Sieglos-Serie im eigenen Stadion von Son Malferit. In sechs Spielen verlor der Club des deutschen Präsidenten Ingo Volckmann zwar nur ein Mal, spielte die restlichen fünf Spiele aber remis. Gegen Atlético Saguntino unternimmt Atlético Baleares am Sonntag (12.11., 12 Uhr) den nächsten Anlauf. Die MZ nennt fünf Gründe, warum ein Erfolg wichtig ist. Atlético Baleares muss gewinnen, weil sonst €

€ der Club im Abstiegskampf versackt
„Wir wollen aufsteigen", tönte Ingo Volckmann vor dieser Saison. Davon ist das Team nach 13 Spieltagen weit entfernt. Mit 15 Punkten steht Atlético Baleares auf Rang 14. Sechs Punkte trennen den Club von Platz 4, der für die Play-offs berechtigt. Nah dran ist der Inselclub an der Abstiegsrelegation. Der Sechzehnte, der mit einem Viertligisten um den Startplatz in der dritten Liga spielen muss, ist nur drei Zähler entfernt.

€ Trainer Armando de la Morena gehen muss
Der Trainer ist einer der größten Zugewinne, der im Sommer aus der Kooperation zwischen den Arbeiterclubs Atlético Baleares und Atlético Madrid hervorgegangen ist. 17 Jahre war Armando de la Morena als Übungsleiter in den Jugendabteilungen des Hauptstadtclubs aktiv. Mit der U17 gewann er die Club-WM und die spanische Meisterschaft. Weltklassespieler wie Koke, David de Gea und Álvaro Morata haben unter ihm das Fußballspielen gelernt. Atlético Baleares ist für den 40-Jährigen die erste Trainerstation im Herrenbereich. Dass er über Qualitäten für einen erfolgreichen Coach verfügt, hat de la Morena in Madrid bewiesen. Damit er den Balearen-Kickern aber sein System beibringen kann, braucht er Zeit. Denn die Spieler von Atlético sind lernfaul. Schon unter dem Ex-Trainer Christian Ziege wirkte das Team mit taktischer Raffinesse überfordert.

€ Top-Scorer Xisco Hernández die Lust vergeht
Die Leistung des 28-jährigen Mittelfeldspielers steht sinnbildlich für das Team. Nur zwei Tore gelangen bisher dem Top-Scorer (zwölf Tore, acht Vorlagen) vom Vorjahr. In den vergangenen beiden Spielen kam Hernández von der Bank und spielte lustlos. Trainer und Sportdirektor zitierten ihn schon zum Gespräch. Ein Erfolg vor den eigenen Fans sollte den Spieler motivieren.

€ Ingo Volckmann die Spendierhosen auszieht
Vor einem Jahr verkündete Volckmann, dass er im Falle des Nicht-Aufstiegs sein finanzielles Engagement deutlich runterschraubt. Auch aufgrund des knappen Scheiterns in den Play-offs hat der Berliner seine Entscheidung später geändert. Doch lange wird Volckmann seinen Geldbeutel nicht mehr aufhalten, wenn er im eigenen Stadion nicht jubeln kann.

€ die Fans einfach nicht mehr ins Stadion kommen
Die gute Vorsaison und die ambitionierte Zielsetzung hat 2.000 Fans dazu bewegt, eine Dauerkarte zu kaufen. Das alte Estadi Balear soll auch deswegen renoviert werden, um die Kapazität bei den Heimspielen zu erhöhen. Sollte Atlético aber nicht gewinnen, wird das zweitrangig. Denn schon zum vergangenen Heimspiel gegen Peralada kamen nur noch 1.500 Zuschauer.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Sport

Ex-Sportministerin muss Rafael Nadal Schadensersatz zahlen

Die ehemalige französische Sportministerin Roselyne Bachelot hatte den Tennisspieler des Dopings...

Brandon Thomas fängt wieder bei Null an

Brandon Thomas fängt wieder bei Null an

Zweimal rettete der 22-Jährige Real Mallorca vor dem Abstieg, im Juli wechselte er zu Stade...

Deutscher Fußballer auf Mallorca: Carl Klaus greift neu an

Deutscher Fußballer auf Mallorca: Carl Klaus greift neu an

Ein Jahr lang Bank drücken ist für einen jungen Fußballer die Höchststrafe. Torwart Carl Klaus hat...

Mallorca hat einen Weltmeister mehr: Joan Mir holt sich Moto3-Titel

Mallorca hat einen Weltmeister mehr: Joan Mir holt sich Moto3-Titel

Der 20-Jährige aus Palma sichert sich die Gesamtwertung bereits im drittletzten Rennen der Saison

Was Wasserspringer Patrick Hausding auf Mallorca so treibt

Was Wasserspringer Patrick Hausding auf Mallorca so treibt

Der 28-jährige Berliner zählt zur Weltelite seines Sports. Am Freitag (6.10.) kommt er auf die Insel

25 Mal Vereinssport auf Mallorca

Vereinssport auf Mallorca

Hier finden Sie Ihren Sportverein!

Von Basketball über Fechten bis Volleyball: 25 Sportarten im Überblick und mit Links zu den Vereinen auf Mallorca.


 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |