23. April 2018
23.04.2018

Mallorca im TV: Millionäre und Wirte bei "Goodbye Deutschland"

Vox zeigt am Montagabend (22.4.) eine weitere Folge des Auswanderer-Formats

23.04.2018 | 01:00
Im Ausland ist es nicht immer leicht ...

Der Privatsender Vox zeigt am Montag (23.4.) eine weitere Folge von "Goodbye Deutschland! Die Auswanderer auf Mallorca". Die Sendung startet um 23.10 Uhr.

Diesma geht es um Karl-Heinz Richard Fürst von Sayn Wittgenstein - ein Frauenstammtisch in der Villa Colani steht an. "Fürstin Andrea hat zur Mädelsrunde auf der Terrasse der Millionen-Villa geladen", heißt es im Programmhinweis. "Beim Stammtisch tuscheln die reichen Damen dann über Klamotten, Kindererziehung, den neusten Inseltratsch und die Bäuche ihrer Männer. Die Herren vertreiben sich die Zeit mit einer Partie Kicker. Wie es sich unter Millionären gehört, wird natürlich um Geld gespielt."

Außerdem in der Sendung: Peggy und Steff: Sie sind 2005 nach Mallorca ausgewandert. Er gelernter Klempner aus Hamburg, sie Verkäuferin aus dem Spreewald - gemeinsam eröffneten die beiden in Cala Ratjada ein griechisches Restaurant. Weitere Läden folgten, die Auswanderer haben auf der Insel gutes Geld verdient. "Richtig glücklich sind sie trotzdem nicht: Steff hat keine Lust mehr auf Gastronomie: er will in die Fincavermietung einsteigen. Peggy ist zufrieden mit der Arbeit in ihrem griechischen Restaurant, zu ihrem großen Glück fehlt aber ein Baby. Steff allerdings muss nicht unbedingt Vater werden." /rp

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

E-Paper der Mallorca Zeitung
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |