06. November 2020
06.11.2020
Mallorca Zeitung
Aus Palmas Trendviertel Santa Catalina

Diese maßgefertigten Sandalen sind wirklich "Made in Mallorca"

Im Arte San in Palmas Trendviertel Santa Catalina fertigt ein Italiener das passende Schuhwerk für schöne Tage. Seine Sandalen sind "made in Mallorca", individuell angepasst, hochwertig und einfach nur schön. Wir haben ihn besucht.

06.11.2020 | 17:01
Made in Mallorca: Die Sandalen von Arte San im Trendviertel Santa Catalina in Palma de Mallorca.

Enzo Capece war schon als kleiner Junge, als er noch nicht auf Mallorca lebte, von Schuhen fasziniert. „Ich erinnere mich noch sehr gut: Als ich etwa sieben Jahre alt war, habe ich mit meinem Bruder auf dem Bett meiner Mutter gespielt. Wir haben uns gekabbelt, bis ich plötzlich auf dem Bettrand lag. Da sah ich auf dem Boden ein Paar flache Schuhe meiner Mutter stehen. Ich fand sie wunderschön, dabei waren sie nicht einmal an ihrem Fuß", erinnert sich der Italiener.

Seit 2010 betreibt er im Trendviertel Santa Catalina in Palma de Mallorca den kleinen Laden Arte San. Auf nur 25 Quadratmetern verkauft er dort neben Taschen, Postkarten und Fächern seit drei Jahren auch Schuhe. Aber keine herkömmlichen: Der 43-Jährige fertigt Sandalen nach Maß an. „Jeder von uns hat ganz unterschiedliche Füße, und Sandalen kann man viel leichter ­individuell anpassen als andere Schuhe", erzählt Capece, der auch die besondere Beziehung schätzt, die beim Anfertigen des Schuhs im persönlichen Kontakt mit den Kunden entsteht.

Handgefertigte Schuhe herzustellen, habe in seinem Heimatland Italien eine lange bis heute aufrechterhaltene Tradi­tion. Auch Capece hat das Handwerk schon früh von Familienmitgliedern in seiner Heimatregion nahe Salerno an der Westküste gelernt.

„Ich brauche keine Maschinen und auch keine anderen Mitarbeiter, denn der Schuh wird nicht in mehreren Prozessen hergestellt, sondern einzig und allein von mir bearbeitet", beschreibt Capece, der schon in Italien Schuhgeschäfte betrieben hat, das Besondere an dem Handwerk. Der Kunde wählt in seinem Laden ein Modell aus, das ihm gefällt, wünscht sich von Capece die Farbe, in der er es gern hätte, und dann wird probiert und ausgemessen.

Auf einer handgefertigten, hochwertigen Sohle, die Capece aus Italien bezieht, setzt er Markierungen. In einem ersten Schritt bringt er, den jeweiligen Maßen des Kunden entsprechend, die gewünschten Riemen an. Bei einer zweiten Anprobe werden dann Details angepasst. Kleber verwendet er keinen, die Riemen befestigt er stattdessen mit kleinen Nägeln. „Wenn es schnell gehen muss, kann ich ein paar Sandalen schon in eineinhalb Stunden machen", sagt Capece. Manchmal gebe es zwar Zwischenfälle, doch die meisten Schuhe würden ihm auf Anhieb gut gelingen. „Wenn du das Endergebnis siehst, ist das immer die beste Belohnung", sagt er.

60 bis 130 Euro kosten die Schuhe, je nach gewünschter Verzierung. Etwa 50 verschiedene Modelle hat er derzeit in seinem Laden ausgestellt, vor allem für Frauen. „Die meisten Männer tragen hier selbst im Hochsommer lieber sportliche Sneaker. Das kann ich nicht verstehen", so Capece, der zunächst nach Madrid gezogen ist, um Spanisch zu lernen, und seit 2010 auf Mallorca lebt. „Ich komme aus Salerno, einer Hafenstadt, da wollte ich natürlich wieder am Wasser leben", erzählt Enzo Capece.

ARTE SAN
Enzo Capece, Carrer Fàbrica, 31, Palma de Mallorca
Instagram: artesanmallorcalab,
Facebook: Artesan Mallorca
Nur im Sommer geöffnet: Mo.–Fr. 11–15 Uhr und 18–23 Uhr; Sa. 12–16 Uhr und 18.30–0 Uhr; So. 18.30–23 Uhr

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |