Vokabeln rund um die Bewerbung auf Mallorca

Vom "C.V." bis zur "entrevista"

17.03.2016 | 01:00
In der Schlange stehen heißt "hacer cola".
In der Schlange stehen heißt "hacer cola".

Häufig wird das C.V. angefordert. Das ist die Abkürzung für Currículum Vítae, also den Lebenslauf. Die Schreibweise currículo ist weniger üblich, aber ebenfalls korrekt.

Das kurze Anschreiben trägt hierzulande gleich mehrere Titel: Carta de Presentación, Carta de Motivación oder auch Carta de Solicitud.

Wer die ersten Hürden überwunden hat, wird zum Vorstellungsgespräch eingeladen. Auf Spanisch nennt man dieses Gespräch la entrevista, also "Das Interview". Um deutlich zu machen, dass es sich nicht um ein Zeitungsinterview handelt, heißt es manchmal eindeutiger entrevista de trabajo oder auch entrevista personal.

Die Personalabteilung einer Firma nennt sich auf Spanisch Departamento de Recursos Humanos, entsprechend dem Englischen human resources. Abgekürzt wird es in der Regel RR.HH. oder RRHH.

Empfehlungen oder Referenzen heißen auf Spanisch las referencias. Diese bezeichnen sowohl beigefügte Empfehlungsschreiben als auch eventuelle Kontaktdaten von Personen (meist ehemaligen Vorgesetzten oder Kollegen), die Auskünfte über seine eigene Eignung geben können.

Akademische und berufliche Qualifikationen und Abschlüsse fasst man unter Formación académica y profesional zusammen, Weiterbildung fällt unter Formación profesional continua. Die bisherige Karriere und Berufserfahrung heißen Experiencia laboral.  /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Arbeitswelt

Jobs im Tourismus: der Leisure Consultant

Jobs im Tourismus: der Leisure Consultant

Ralf Dreher gestaltet im Hapimag-Resort in Peguera die Freizeit der Urlauber

Arbeiten im Tourismus: Die Chefin der Animateure

Arbeiten im Tourismus: Die Chefin der Animateure

Die Touristiker, Teil 8: Lysann Hartert ist in gleich drei Hotels für den reibungslosen Ablauf der...

Vom Kosmetiker zum Eismacher

Vom Kosmetiker zum Eismacher

Die Touristiker, Teil 7: Luca Montanini ist Franchisenehmer einer Eisdielen-Kette – und...

Arbeitsplatz Check-in: Sie bleibt am Boden

Arbeitsplatz Check-in: Sie bleibt am Boden

Die Schwedin Elisabeth Jensen fertigt am Flughafen hauptsächlich skandinavische Passagiere ab. Das...

Quäken, bis der Schnuller sitzt und der Euro rollt

Quäken, bis der Schnuller sitzt und der Euro rollt

Die Touristiker, Teil 5: Der 38-jährige Iliya Zlatev ist das Baby der Plaça Major

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |