Kurz nach neuer Hüft-OP: König wieder im Einsatz

Der Monarch empfing am Freitag (27.4.) lächelnd Ministerpräsident Mariano Rajoy

28.04.2012 | 13:43
Juan Carlos mit Rajoy im Zarzuela-Palast
Juan Carlos mit Rajoy im Zarzuela-Palast

Nur wenige Stunden nach einer neuen Operation an der während einer Afrika-Reise gebrochenen Hüfte hat Juan Carlos Spaniens Ministerpräsident Mariano Rajoy empfangen. Beide trafen sich am Freitag (27.4.) im Zarzuela-Palast in Madrid. Der Monarch zeigte sich gelöst und lächelnd.

Juan Carlos hatte sich am Donnerstag unangemessen bewegt, so dass sich das kürzlich operierte Gelenk verrenkt hatte. Die neue Operation fand wie die vorherige im Krankenhaus San José in Madrid statt.

Der König hatte am Donnerstag Treffen mit dem neuen Leiter des Kulturinstitutes Cervantes, Víctor García de la Concha, und dem Außenminister der Vereinigten Arabischen Emirate abgehalten. Während eines der Gespräche passierte das Missgeschick.

Der König hatte sich Mitte April bei einer vielkritisierten Elefanten-Jagd die Hüfte gebrochen. Er hatte sich nach Bekanntwerden seiner Privatreise öffentlich entschuldigt.



Gesellschaft

Die Reconquista des Richard Branson

Die Reconquista des Richard Branson

Der britische Milliardär besitzt wieder ein Drittel der Gemeinde Banyalbufar

Kardinal Müller auf Mallorca: Ein ´Christentum light´ interessiert niemanden

Der Geistliche verteidigt bei Messe auf Mallorca die Glaubensgrundlagen der katholischen Kirche

Jetzt verliebt sich auch der ´Focus´ in Mallorca

Jetzt verliebt sich auch der ´Focus´ in Mallorca

Die Insel ist Titelthema in der neuen Ausgabe

GNTM-Finale in Palma: Schaulaufen am Boulettenstand

Die Stierkampfarena war eine hervorragende Location für eine langweilige Show

Was wir von Buddha lernen können

Was wir von Buddha lernen können

Der tibetische Gelehrte Tsering Palden ist ein Schüler vom Dalai Lama und gibt sein Wissen an...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |