Regierungschef Rajoy wird Außenministertreffen auf Mallorca leiten

Die Zusammenkunft der EU-Zukunftsgruppe, zu der auch Guido Westerwelle anreist, ist für den 19. und 20. Juli geplant

11.07.2013 | 10:51
Gruppenbild beim Treffen im vergangenen Jahr.
Gruppenbild beim Treffen im vergangenen Jahr.

Auch Spaniens Regierungschef Mariano Rajoy wird zum EU-Außenministertreffen nach Mallorca reisen. Dadurch soll der Zusammenkunft von Guido Westerwelle und seinen europäischen Kollegen nicht nur mehr Gewicht verliehen werden. Auch weil die sogenannte EU-Zukunftsgruppe sich am 19. und 20. Juli vor allem mit Maßnahmen zur Bekämpfung der Wirtschaftskrise beschäftigen wird, die insbesondere Spanien betreffen, will sich Rajoy das Treffen der Spitzenpolitiker auf der Insel nicht entgehen lassen.

Der Gipfel soll in einem Hotel am Paseo Marítimo in Palma stattfinden. Gastgeber ist der spanische Außenminister, José Manuel García-Margallo. Dieser würde gerne herausfinden, warum die Eurozone als einiziger bedeutender Wirtschaftsraum der Welt kein Wachstum vorweisen kann. "Wir müssen eine Diagnose erstellen, uns eine Therapie verordnen und eine Marschroute festlegen, die uns aus der Krise führt", kündigte er an. Darüber, wie das gelingen soll, herrschte zwar nicht in allen Ländern die gleiche Meinung. "Aber ich plädiere dafür, einen gemeinsamen Nenner zu suchen."

Erwartet werden die Minister aus Deutschland, Österreich, Belgien, Dänemark, Frankreich, Italien, Luxemburg, den Niederlanden, Polen sowie Portugal. Die EU-Zukunftsgruppe war auf Initiative Westerwelles als informelles Gesprächsforum der Außenminister gegründet worden. Seit der ersten Zusammenkunft in Berlin traf sich die Gruppe bereits in Brüssel, Wien oder New York. Mallorca war bereits im vergangenen Jahr Gastgeber für das Treffen, bei dem auch ein gemeinsames Essen im Haus von Westerwelle in Palmas Nobelort Son Vida auf dem Programm stand.

Gesellschaft

Er bringt deutsches Theater nach Mallorca

Er bringt deutsches Theater nach Mallorca

Peter Hoffmann holt „Atmen" vom „Kollektiv Schluß mit ohne" auf die Insel

Freimaurer auf Mallorca: „Als würden wir Teufel sein und Kinder aufessen"

Freimaurer auf Mallorca: „Als würden wir Teufel sein und Kinder aufessen"

Die balearischen Freimaurer haben ein Imageproblem. Zum 25-jährigen Bestehen der Hauptloge soll...

25.000 Menschen suchen zu Allerheiligen den Friedhof von Palma auf

Die Mallorquiner gedachten der Verstorbenen. In Deutschland erfolgt der Friedhofsbesuch...

Ballermann ist nur noch "döp, döp und eskalieren"

Ballermann ist nur noch "döp, döp und eskalieren"

Erich Öxler denkt sich Malle-Hits aus. Er war es, der Jürgen Drews Kultsong "König von Mallorca"...

Bei diesem Schäfer werden alle Frauen schwach

Bei diesem Schäfer werden alle Frauen schwach

Der Mallorquiner Jaume Coll hatte in Hamburg Erfolg als Fotomodel. Bis er beschloss, lieber wieder...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |