Sexismus-Vorwurf: Anzeige wegen Werbeplakat in Palma

Das Motiv im Schaufenster eines Jeansladens setze die Würde der Frau herab, kritisiert die Parteigruppierung Més per Mallorca

27.10.2014 | 10:14
Truyol (li.) und Santiago vor dem umstrittenen Plakat
Truyol (li.) und Santiago vor dem umstrittenen Plakat

Die linksnationalistische Öko-Partei Més per Mallorca hat Anzeige wegen des Werbeplakats eines Jeansladens in Palma gestellt. Im Schaufenster der Modeboutique an der Avinguda Jaume III. ist ein großes Bild zu sehen, auf dem zwei junge Männer eine lachende junge Frau in einen Papierkorb heben. Überschrieben ist das ganze mit dem Slogan "Made for mischief" (zu Deutsch etwa: "Für Unfung gemacht").

Més-Politikerin Fina Santiago hat nun beim balearischen Institut für Frauenrechte Anzeige gegen den Ladenbesitzer gestellt. Das Plakat setze "die Würde der Frau herab", so Santiago, die sich überzeugt zeigte, dass die Behörden längst eingeschritten wären, würde das Bild statt einer Frau einen Politiker oder eine öffentliche Person zeigen. Ihre Parteikollegin Neus Truyol beklagte, die Werbung mache die Frau zu einem Objekt, mit dem Männer spielten. Die Més-Politikerinnen hatten vor einigen Monaten bereits ein sexistisches T-Shirt-Motiv der Disko "Oberbayern" zur Anzeige gebracht.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen


Gesellschaft

Ella Rumpf: "Als Nächstes spiele ich eine coole Lady"

Ella Rumpf: "Als Nächstes spiele ich eine coole Lady"

Die 22-Jährige wurde beim Evolution Film Festival als beste Schauspielerin ausgezeichnet

Vertrauen und ein bisschen Hilfe zum Erfolg auf Mallorca

Vertrauen und ein bisschen Hilfe zum Erfolg auf Mallorca

Seit 2011 vergibt die gemeinnützige Organisation „Treball Solidari" auf Mallorca...

Er bringt deutsches Theater nach Mallorca

Er bringt deutsches Theater nach Mallorca

Peter Hoffmann holt „Atmen" vom „Kollektiv Schluß mit ohne" auf die Insel

Freimaurer auf Mallorca: „Als würden wir Teufel sein und Kinder aufessen"

Freimaurer auf Mallorca: „Als würden wir Teufel sein und Kinder aufessen"

Die balearischen Freimaurer haben ein Imageproblem. Zum 25-jährigen Bestehen der Hauptloge soll...

25.000 Menschen suchen zu Allerheiligen den Friedhof von Palma auf

Die Mallorquiner gedachten der Verstorbenen. In Deutschland erfolgt der Friedhofsbesuch...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |