Sexismus-Vorwurf: Anzeige wegen Werbeplakat in Palma

Das Motiv im Schaufenster eines Jeansladens setze die Würde der Frau herab, kritisiert die Parteigruppierung Més per Mallorca

27.10.2014 | 10:14
Truyol (li.) und Santiago vor dem umstrittenen Plakat
Truyol (li.) und Santiago vor dem umstrittenen Plakat

Die linksnationalistische Öko-Partei Més per Mallorca hat Anzeige wegen des Werbeplakats eines Jeansladens in Palma gestellt. Im Schaufenster der Modeboutique an der Avinguda Jaume III. ist ein großes Bild zu sehen, auf dem zwei junge Männer eine lachende junge Frau in einen Papierkorb heben. Überschrieben ist das ganze mit dem Slogan "Made for mischief" (zu Deutsch etwa: "Für Unfung gemacht").

Més-Politikerin Fina Santiago hat nun beim balearischen Institut für Frauenrechte Anzeige gegen den Ladenbesitzer gestellt. Das Plakat setze "die Würde der Frau herab", so Santiago, die sich überzeugt zeigte, dass die Behörden längst eingeschritten wären, würde das Bild statt einer Frau einen Politiker oder eine öffentliche Person zeigen. Ihre Parteikollegin Neus Truyol beklagte, die Werbung mache die Frau zu einem Objekt, mit dem Männer spielten. Die Més-Politikerinnen hatten vor einigen Monaten bereits ein sexistisches T-Shirt-Motiv der Disko "Oberbayern" zur Anzeige gebracht.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen


Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

E-Paper der Mallorca Zeitung
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |