Ricardo (Ricky) Rosselló: Ein ´Mallorquiner´ wird Gouverneur in Puerto Rico

Sein Urgroßvater wanderte 1902 aus Lloseta in die Karibik aus

10.11.2016 | 09:59

In Lloseta, in der Inselmitte von Mallorca gelegen, hat man die Wahlen in den USA mit besonderem Interesse verfolgt. Denn ein "llosetí" - so nennen sich die Einwohner des Dorfes - ist zum neuen Gouverneur von Puerto Rico gewählt worden. Genau genommen ist Ricardo Rosselló natürlich auf der zu den USA gehörenden Karibikinsel geboren und aufgewachsen, genauso wie schon seine Eltern. Aber in Lloseta sieht man das etwas anders: einmal "llosetí" immer "llosetí". Und der Urgroßvater des neuen Gouverneurs stammt nun mal von der Mittelmeerinsel.

Wie die MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" berichtet, war es im Jahr 1902, als der Schuhfabrikant Pedro Juan Rosselló Batle von Lloseta auf die Karibikinsel auswanderte. Wie viele Mallorquiner in der Zeit erhoffte er sich auf der anderen Seite des Ozeans ein besseres Leben. Und in der Tat sollten es zumindest seine Nachfahren weit bringen. Bereits 1992 bis 2000 wurde der freie Inselstaat von seinem Enkel, von Pedro Rosselló González regiert. Dessen Sohn wurde nun in der Wahl am Dienstag (8.11.) erneut zum Regierungschef der Insel gewählt. Von 2001 bis 2005 regierte in Puerto Rico übrigens Sila Calderón Serra, deren mütterliche Vorfahren auch von Mallorca, aus Alaró, stammen. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen


Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |