Ca´s Solleric: Einkehr mit Charme

Café, Bar, Restaurant und Cateringfirma – das vielseitige Ca's Solleric in Felanitx

19-05-2011  
Geschmackvoll: das Ca´s Solleric in Felanitx.
Geschmackvoll: das Ca´s Solleric in Felanitx.  Foto: Javier Viguera, jv Studio

MARTINA ZENDER Ein spätes Frühstück zum Tagesbeginn, ein Cocktail (5 Euro) mit Dorfkneipen-Feeling als schöner Tagesabschluss. Sollen es Tapas, ein saftiges Entrecôte oder ein in ­Martini-Sauce geschmortes Kaninchen auf Couscous (15,80 Euro) sein, in einem attraktiv gestylten Restaurant? Oder gar ein exquisites Catering für die Party auf der eigenen Finca?

All dies ermöglichen Josef Plagge (60) und sein Geschäftspartner Edi Burkart (42), die in der Fußgängerzone in Felanitx das Ca´s Solleric betreiben. Der einladende Bistrolook samt opulentem Kronleuchter, altem Spiegel, Karoboden, Kamin und Kerzen bildet den ästhetischen Rahmen für entspannte Genießerstunden.

Quereinsteiger Plagge kommt aus der Film- und Fernsehbranche, wo er jahrzehntelang erfolgreich als Filmarchitekt gearbeitet und sich auch um Produkionen auf der Insel gekümmert hat. Doch schon als junger Mann sah er sich später einmal als Besitzer eines kleinen, aber feinen Restaurants. Heute kümmert er sich mit Hingabe um Service, Bar und den Plausch mit den Gästen. Auch für Burkhart, fast zehn Jahre im ­„Viena" in Ca´s Concos für das Wohl der Gäste verantwortlich, ist das eigene Lokal die natürliche Fortführung seiner über 20-jährigen Kocherfahrung.

Beide Visionen ergänzten sich perfekt, und so eröffneten sie im März 2009 ihr Lokal. „Nichts Abgehobenes für Schicki-Micki-Leute. Wir bevorzugen es eher gemütlich und wollen den Gästen bodenständige, ehrliche Küche bieten. Dafür verwenden wir nur beste Produkte," erzählt Burkhart. Und die kommen größtenteils aus dem Dorf. „Toni, den Dorfmetzger unseres Vertrauens, kenne ich schon aus Viena-Zeiten, der hat ausgezeichnetes Fleisch." Auch Obst sowie Gemüse kauft man beim Händler um die Ecke – perfekte Integration ins Dorfleben.

Tagsüber kann man aus einer Vielzahl von guten, rustikaleren Snacks (inklusive Burger und pepitos) samt Tagesgericht (6 Euro) wählen. Da zeigt sich ab und an auch die Allgäuer Herkunft von Burkhart bei Maultaschen oder Spätzle. Mit Grünkohl oder deftigem Eintopf wird auch der norddeutschen Heimat Plagges Tribut gezollt. Und ab Dezember gibt´s natürlich auch Gans. „Unsere deutschen ´Ausflüge´ mögen nicht nur Deutsche, sondern auch Einheimische," meint Plagge. Hinzu kommen Salate, Pasta und Tapas in reichhaltigen Portionen wie beispielsweise die Gambas im Tempurateig mit fein gewürztem Glasnudelsalat. Abends gibt´s außerdem „Edis Streifzüge durch die Küchen dieser Welt", so Plagge. Hier kommt die Kreativität und das Können von Burkhart – der einst in einem Sternelokal in Deutschland gelernt und gearbeitet hat – richtig zur Geltung.

Wer nun Lust auf einen Felanitx-Trip bekommen hat, muss sich allerdings noch ein paar Tage gedulden, denn die beiden genießen nach 20 Monaten Einsatz nonstop eine wohlverdiente kleine Pause bis zum 24. November.

Ca´s Solleric, geöffnet Di-Fr 11-24 Uhr (Küche bis 14.45 Uhr und von 18.30-23 Uhr). Sa 18.30-24 Uhr, So 10-16 Uhr. C/. Major 11, Felanitx, Tel.: 971-58 43 80, www.cassolleric.com

  LERNEN SIE UNS KENNEN:  KONTAKT |  REDAKTION |  ANZEIGEN-TEAM     WERBUNG:  TARIFE
Die vollständige oder teilweise Verwendung der über dieses Medium angebotenen Inhalte ohne ausdrückliche Genehmigung der Mallorca Zeitung ist untersagt. Nach Gesetz LPI, Artikel 32,1, 2. Paragraf ist jedwede Reproduktion verboten.
 


  Aviso legal
  
  
Andere Medien der Gruppe
Diari de Girona | Diario de Ibiza | Diario de Mallorca | Empordà | Faro de Vigo | Información | La Opinión A Coruña | La Opinión de Granada | La Opinión de Málaga | La Opinión de Murcia | La Opinión de Tenerife | La Opinión de Zamora | La Provincia | La Nueva España | Levante-EMV | Regió 7 | Superdeporte | The Adelaide Review | 97.7 La Radio | Blog Mis-Recetas | Euroresidentes | Lotería de Navidad | Oscars | Premios Goya