Die Schlacht von Sóller: Und wieder unterlagen die Piraten

Stundenlang wurde eine Schlacht zwischen Christen und Mauren aus dem Jahr 1561 nachgestellt

10-05-2011  
Szene aus dem Historienspektakel
Szene aus dem Historienspektakel Foto: Diario de Mallorca

Mit einem großen Historienspektakel hat Sóller den 450. Jahrestag des Christen-Sieges über maurische Invasoren begangen. Hunderte verkleidete Statisten stellten am Montag (9.5.) die Schlacht aus dem Jahr 1561 nach. Am 11. Mai jenes Jahres waren Piraten angerückt, die in Sóller Häuser plündern und die Bevölkerung versklaven wollten.

Der Tag begann mit der traditionellen Messe "Can Tamany". Danach wurde ein Blumengesteck am Denkmal, das an die Kampfhandlungen erinnert, niedergelegt. Sowohl im Hafen von Sóller als auch in der Stadt selbst wurden Schlachtszenen nachgestellt - mit Schwertern, Pulverdampf und allem drum und dran.

Ein starkes Polizeiaufgebot sorgte dafür, dass das Spektakel ohne Zwischenfälle blieb. Von einigen wenigen Schlägereien und Alkohol-Abstürzen abgesehen blieb alles friedlich.


Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |