Magische Acht erstrahlte in vollem Glanz

Das Licht-Phänomen war am Dienstag (11.11.) zu sehen - neue Chance im Februar

13.11.2014 | 09:03
Licht-Phänomen am Dienstag (11.11.).
Licht-Phänomen am Dienstag (11.11.).

Trotz nicht optimaler Wetterbedingungen haben die zahlreich in der Kathedrale von Palma de Mallorca erschienen Besucher am Dienstagmorgen (11.11.) das Phänomen der magischen Acht beobachten können. Um Punkt 8.30 Uhr schien die Sonne durch die Scheiben und spiegelte die Rosette der Ostfassade unter die kleinere Rosette auf der Westwand gegenüber.

Das Besondere war, dass der projizierte Lichtschein exakt unter der Rosette erschien, so dass eine lückenlose und symmetrische Acht erstrahlte. Auch wenn es sich um eine heilige Zahl handelt, wurde bislang nicht zweifelsfrei geklärt, ob die Architekten den Effekt tatsächlich einkalkuliert hatten.

Wer das Rosetten-Phänomen verpasst hat, kann erneut am Morgen des 2. Februar 2015 kommen und hoffen, dass das Wetter mitspielt.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Leben

Kostenlose Führungen auf Tramuntana-Finca Ternelles geplant

Kostenlose Führungen auf Tramuntana-Finca Ternelles geplant

Mönchsgeier, Natur, Felsenburg: Die Stiftung FVSM kündigt Besuche auf dem idyllischen Landgut ab...

Besser im Winter: Die Balearen sind 365 Tage im Jahr für Sie geöffnet!

Besser im Winter: Die Balearen sind 365 Tage im Jahr für Sie geöffnet!

Eine Verlagsbeilage der MZ im Auftrag der Agencia de Turismo de les Illes Balears (ATB)

Café Can Joan de s´Aigo auf Expansionskurs

Café Can Joan de s´Aigo auf Expansionskurs

Das altehrwürdige Café eröffnet ein drittes Lokal

Ausgeh-Tipp: in Artà an der Schranke

Ausgeh-Tipp: in Artà an der Schranke

Fahrradfahrer, Touristen, Einheimisch – im "Pas a Nivell" im Nordosten von Mallorca treffen...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |