Jugendliche liefern sich riesige Wasserschlacht an der Kathedrale

Fiestas: Eine 19-Kilo-Melone siegt in Vilafranca. Über 120 verschiedene Sorten Feigen gab es in Lloret

05.09.2016 | 13:58
Fotogalerie: Die Wasserschlacht bei Palma und andere Fiestas

Im Sommer vergeht auf Mallorca kein Wochenende ohne die Fiestas in einem der Dörfer oder in den Stadtteilen. Unter dem Motto "Canamunt y Canavall" lieferten sich am Sonntag (4.9.) Hunderte von überwiegend jungen Leuten im Parc de la Mar vor der Kathedrale von Palma eine gigantische Wasserschlacht. Ausgerüstet mit 20.000 Litern Wasser – in Zeiten der Dürre wurde auf aufbereitetes Brauchwasser zurückgegriffen – und bis an die Zähne mit Wasserpistolen und Kanonen ausgerüstet trafen die beiden rot beziehungsweise gelb gekleideten Heere aufeinander.

Etwas ernster ging es beim Feigenfest in Lloret zu. Die Besucher konnten die verschiedenen Feigenprodukte probieren und über 120 auf Mallorca wachsende Sorten bestaunen.

Fotogalerie: Fiesta! So wild feiern Mallorca Dörfer den Sommer

Vilafranca kürte am Wochenende die schwerste Melone des Dorfes. Auch aufgrund der Trockenheit konnten die Teilnehmer nicht an die Rekorde aus den Vorjahren – Melonen von knapp 22 Kilogramm – anknüpfen. Francesc Morlà und Salvador Sansó gewannden den Wettbewerb mit einer 19-Kilo-Melone. Die Kinder tobten sich bei einem Theaterfestival aus. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Leben

Eine mallorquinische Produzentin und der Friedhof der Legenden

Eine mallorquinische Produzentin und der Friedhof der Legenden

Die Geschichte hinter dem Kino-Klassiker "The Good, the Bad and the Ugly" und die Suche nach 5.000...

Auto-Segnungen zum Heiligen Christophorus auf Mallorca

Bei den Sommer-Fiestas am 8. und 9. Juli ging es wieder bunt zu in den Dörfern der Insel

Eine Unterkunft für moderne Vagabunden auf Mallorca

Eine Unterkunft für moderne Vagabunden auf Mallorca

An der Playa de Palma hat ein Hotel eröffnet, in dem man sich ein Zimmer plus Arbeitsplatz mieten...

Kunst statt Quacksalber auf Mallorca

Kunst statt Quacksalber auf Mallorca

Ein bisschen rebellisch, ein bisschen kommerziell: ungewöhnliche Mischung im Papillon Centre d´Art...

Österreicher investieren in ehemaliges Café Lírico in Palma de Mallorca

Medienberichten zufolge soll das altehrwürdige Café erhalten bleiben

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |