Mini Mille Miglia auf Mallorca

In schönen Wagen gemeinsam auf der Insel herumkurven, dazu Glamour-Events in Port Adriano genießen: Mit der Mallorca Classic Week haben sich Oldtimer-Freunde einen Traum erfüllt. Am Mittwoch geht´s los

19.09.2016 | 01:00
 Gleich mehrfach in Port Adriano vertreten: der Jaguar E-Type.
Gleich mehrfach in Port Adriano vertreten: der Jaguar E-Type.

Roman Hummelt hat es besonders das Phantom Cabriolet von Rolls Royce aus dem Jahr 1932 angetan. Der Münchner Unternehmensberater ist sichtlich stolz darauf, den Schweizer Besitzer dieses Klassikers von einem Insel-Besuch überzeugt zu haben. Der noble Schlitten ist eines der Highlights des nach fünfjährigen gedanklichen Wehen ab Mittwoch (21.9.) erstmals stattfindenden Oldtimer-Festivals Mallorca Classic Week.

Roman Hummelt hat es mit Gleichgesinnten wie Volker Lange und Georg Letzerich in Port Adria­no auf die Beine gestellt. Ex-Air-Berlin-Regionalchef Álvaro Middelmann fungiert als Sprecher. Vorbild des Treffens ist eine ähnliche Veranstaltung in Pebble Beach in Kalifornien und ein wenig auch die legendäre Mille-Miglia-Fahrt durch Italien. Hummelt konnte auch prominente High-End-Gäste wie Leopold Prinz von Bayern und Ex-US-Konsul Tummy Bestard als Gäste des für alle kostenfrei zugänglichen Ereignisses mobilisieren. Namhafte Partner wie der Münchner Autoverleiher Sixt, BMW, der Hotelkonzern Meliá und die Fährfirma Baleària sitzen mit im Boot.

„Es geht uns nicht darum, herumzubrettern­, sondern Spaß am Zusammenspiel von schönen­ Autos und Landschaft zu haben", sagt Hummelt zur MZ – und spielt damit auf die alljährlich im März stattfindende Oris-Rallye an. Was die Ausfahrten am 22., 23. und 25.9. angeht, spricht er lieber von „Autowandern". Dem Motto getreu wird in dem Edelhafen am 24.9. auch ein Stilwettbewerb namens „Concours­ d´Elegance" veranstaltet, bei dem die Autobesitzer in Kleidung erscheinen sollten, die den Baujahren ihrer Fahrzeuge entsprechen – die Frauen vorzugsweise unter Hüten. „Aus 40 Teilnehmern wurden bereits 16 ausgewählt, die sich präsentieren und auf Preise hoffen können", sagt Roman Hummelt.

Der Autobauer BMW macht indes mit eigens aus München herbeigeschafften Exponaten wie einer Rennversion des unvergessenen 328 von 1939, einem Unikat, und einer Party am Abend des 24.9. auf sein schon 100-jähriges Bestehen aufmerksam. Auch eine imposante American-Car-Show, die erbaulichen Einlagen eines Elvis-Presley-Doubles und eine Pin-up-Girl-Wahl werden an diesem Tag geboten – die Programmdetails sind ebenso wie die Routenbeschreibungen­ online abrufbar.

„Wir sind Klassik-Narren, die ihr ganzes Leben so etwas wie eine Modelleisenbahn brauchen­", definiert Álvaro Middelmann das, was die Initiatoren antreibt. Die Einnahmen unter anderem aus den Meldegeldern (90 Euro) fließen ausschließlich an karitative Institutionen wie Mallorca Sense Fam und den Lions Club. Es gehe bei der neuen Veranstaltung nicht um Verdienst, sondern darum, einen „Event mit Qualität" auf der Insel zu etablieren, so Middelmann.

Für die Mallorca Classic Week haben sich bislang mehr als 140 Besitzer klassischer Pkws, Motorräder und – weil´s in Port Adriano so praktisch ist – alter Yachten aus acht europäischen Ländern gemeldet, wobei sämtliche vor 1991 gebauten Fahrzeuge als Oldtimer gelten. Aus Großbritannien erscheinen etwa Vertreter des Jaguarclubs. Von der spanischen Halbinsel kommen dagegen bescheidenere Wagen – im Kollektivgedächtnis verankerte­ Mini-Familienkutschen vom Typ 600 und 850, Symbole spanischer­ Mobilität in der Franco-Zeit und während des Übergangs zur Demokratie in den 70er-Jahren. Auch blecherne Biscúter – ein winziges Gefährt der 50er-Jahre – werden durch Port Adriano rollen. „Wir wollen ausdrücklich nicht, dass nur Besitzer von Luxusautos kommen", sagt Roman Hummelt.

Doch bei aller ausgelebten Bescheidenheit: Im Mittelpunkt steht bei der Mallorca Classic Week der Glamour. Und deswegen wird für die am besten angezogene Frau auch ein Sonderpreis ausgelobt: Wer sich am 24.9. etwa im Grace-Kelly-Outfit vergegenwärtigt, hat laut Roman Hummelt durchaus Chancen auf den Preis. Eine Jury aus „honorigen Damen" wird dann im Rahmen des „Concours d´Elegance" zur Tat schreiten. „Es gibt viele Frauen, die sich schon jetzt darüber Gedanken machen, welchen Hut sie denn aufsetzen", so Roman Hummelt.

Anmeldungen und Infos: www.mallorcaclassicweek.com

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen


Leben

TaPalma: Kleine Häppchen kommen ganz groß raus.
Leckere Neuigkeiten auf der TaPalma 2016

Leckere Neuigkeiten auf der TaPalma 2016

Dieses Jahr auch mit Cocktail-Route. Die Besucher stimmen über die Siegerhäppchen mit einer...

Waggon zu besichtigen: So sah Palmas Straßenbahn aus

Waggon zu besichtigen: So sah Palmas Straßenbahn aus

Die ausrangierte Straßenbahn steht noch bis Ende Januar im Kulturzentrum La Misericòrdia

Pollenças Kreuzwegkapelle erstrahlt in neuem Glanz

Über den Sommer wurden das Dach repariert und die Fassade restauriert

Unterwäsche-Lauf in Bunyola: Freibier, Selbstironie und ganz wenig Scham

Großer Ansturm bei der "Correguda en Roba Interior" am Samstag (17.9.)

MZ-Fotowettbewerb ´Mallorca und das Meer´ - das sind die Gewinner!

So unbeschwert ist es nur an der Küste: Mehr als tausend Fotos sind eingegangen

Gastromarkt San Juan steigt bei TaPalma 2016 ein

Gastromarkt San Juan steigt bei TaPalma 2016 ein

Zwölf Restaurants im ehemaligen Schlachthof s'Escorxador organisieren eigene Tapas-Route

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |