Neuer Balearen-Haushalt ohne höhere Öko-Abgaben

Die Landesregierung rechnet mit steuerlichen Mehreinnahmen in Höhe von 360 Millionen Euro

13.10.2016 | 09:53
Neuer Balearen-Haushalt ohne höhere Öko-Abgaben

Trotz Debatten im Vorfeld hat die balearische Landesregierung weder eine Umweltabgabe für Kraftwerkbetreiber noch eine Erhöhung der Touristensteuer auf Mallorca im Haushalt für das kommende Jahr eingeplant. Er soll sich auf insgesamt 3,84 Milliarden Euro belaufen, das sind 360 Millionen mehr als dieses Jahr.

Das zusätzliche Geld sollen steuerliche Mehreinnahmen infolge der wirtschaftlichen Erholung bringen. Die spanische Zentralregierung ermahnte unterdessen die Landesregierung, laufende Rechnungen schneller zu begleichen. Zuletzt wurden diese erst nach 83 Tagen bezahlt.   /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Recht und Steuern

Das MZ-Spezial zu Recht & Finanzen

Das MZ-Spezial zu Recht & Finanzen

Für wichtige Geldangelegenheiten gibt es auf Mallorca gute Fachleute. Hier stellen sie sich vor

Wo sind die Peseten des Mallorca-Sparbuchs von 1981?

Wo sind die Peseten des Mallorca-Sparbuchs von 1981?

Ein Paar aus Deutschland forscht nach dem Geld eines in Vergessenheit geratenen Guthabens

Modelo 720: Brüssel besteht auf Änderung

Modelo 720: Brüssel besteht auf Änderung

Die EU ermahnt Spanien, das Regelwerk zur Erklärung des Auslandsvermögens nachzubessern

"Exit tax": Bei Wegzug aus Spanien zur Kasse

"Exit tax": Bei Wegzug aus Spanien zur Kasse

Vermögende Aktionäre und Anteilseigner müssen diese Steuer zahlen, wenn sie nach über zehn Jahren...

So funktioniert die Rentensteuer in Spanien

Was gilt für Ruheständler, die ihren Wohnsitz und Lebensmittelpunkt auf Mallorca haben?

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |