Real Mallorca unterliegt am Montag (8.12.) bei Real Betis in Sevilla

Inselkicker treffen erneut das Tor nicht und müssen sich mit 0:1 geschlagen geben

20.12.2014 | 20:18
Abdon Prats (re.) stand in Sevilla in der Startelf, konnte aber im Sturm kaum etwas ausrichten.
Abdon Prats (re.) stand in Sevilla in der Startelf, konnte aber im Sturm kaum etwas ausrichten.

Das Toreschießen fällt Real Mallorca zunehmend schwerer. Stellte der Inselclub zeitweise den besten Sturm der Zweiten Liga, ist in den vergangenen Wochen eine rätselhafte Ladehemmung aufgetreten. Auch am Montagabend (8.12.) beim Gastspiel in Sevilla traf Real Mallorca nicht ins gegnerische Tor und unterlag Real Betis mit 0:1. Somit haben die Inselkicker in den vergangenen drei Partien keinen einzigen Treffer erzielt.

Dabei begannen die Spieler um Trainer Waleri Karpin nicht schlecht und ließen sich auch von den 25.000 Fans im Stadion Benito Villamarin in Sevilla nicht einschüchtern. Vor allem Marco Asensio, der seinen Wechsel zu Real Madrid inzwischen festgezurrt hat, sprühte vor Spielfreude. Nennenswerte Chancen kamen aber nicht dabei herum. Auch Aufstiegskandidat Nummer 1 vor der Saison, Real Betis, tat sich schwer, gute Torchancen zu kreieren. Mit dem Gefühl einer optischen Überlegenheit für die Gäste ging es in die Pause.

Aus der kamen allerdings die Andalusier mit mehr Schwung. Real Mallorca ließ sich immer weiter in die eigene Hälfte drängen und kassierte in der 54. Minute das Tor des Tages. Ruben Castro, so etwas wie die Lebensversicherung der Hausherren, schoss aus spitzem Winkel aufs Tor von Cabrero, der den Schuss nur noch abklatschen konnte. Gedankenschnell war Rennella zur Stelle und hatte keine Mühe, aus kurzer Distanz den Ball ins Tor zu befördern. Die Gäste verfielen in eine Art Schockstarre und kamen erst über eine Viertelstunde später wieder einmal vors Tor. Die beste Gelegenheit zum Ausgleich hatte in der 88. Minute der eingewechselte Javi Ros, der allerdings zu wenig Schmackes hinter den Ball brachte.

Nach der Niederlage muss Real Mallorca nun wieder nach unten schauen. Mit 19 Zählern belegen die Inselkicker nur Rang 15 der Tabelle, mit gerade einmal drei Zählern Vorsprung auf einen Abstiegsplatz und sieben Zählern Rückstand auf die PlayOff-Plätze für den Aufstieg. Am kommenden Sonntag (14.12.) gastiert um 12.15 Uhr Numancia Soria im Stadion Son Moix.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen


Sport

Ex-Sportministerin muss Rafael Nadal Schadensersatz zahlen

Die ehemalige französische Sportministerin Roselyne Bachelot hatte den Tennisspieler des Dopings...

Brandon Thomas fängt wieder bei Null an

Brandon Thomas fängt wieder bei Null an

Zweimal rettete der 22-Jährige Real Mallorca vor dem Abstieg, im Juli wechselte er zu Stade...

Deutscher Fußballer auf Mallorca: Carl Klaus greift neu an

Deutscher Fußballer auf Mallorca: Carl Klaus greift neu an

Ein Jahr lang Bank drücken ist für einen jungen Fußballer die Höchststrafe. Torwart Carl Klaus hat...

Mallorca hat einen Weltmeister mehr: Joan Mir holt sich Moto3-Titel

Mallorca hat einen Weltmeister mehr: Joan Mir holt sich Moto3-Titel

Der 20-Jährige aus Palma sichert sich die Gesamtwertung bereits im drittletzten Rennen der Saison

Was Wasserspringer Patrick Hausding auf Mallorca so treibt

Was Wasserspringer Patrick Hausding auf Mallorca so treibt

Der 28-jährige Berliner zählt zur Weltelite seines Sports. Am Freitag (6.10.) kommt er auf die Insel

25 Mal Vereinssport auf Mallorca

Vereinssport auf Mallorca

Hier finden Sie Ihren Sportverein!

Von Basketball über Fechten bis Volleyball: 25 Sportarten im Überblick und mit Links zu den Vereinen auf Mallorca.


 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |