26. Februar 2015
26.02.2015

TV-Comedy: Spanien verkauft Mallorca an Deutschland

Bei einer Scherz-Umfrage des Senders "Cuatro" erklärten sich mehrere Passanten spontan einverstanden, wenn so die Staatsschulden getilgt würden

06.03.2015 | 10:14
Gefakte Nachricht: Mallorca wird abgegeben.

Manche Spanier wären damit einverstanden, Mallorca an Deutschland abzutreten, um damit die Staatsschulden zu tilgen. Das zumindest ergab eine Scherz-Umfrage in der Comedy-Show "Guasabi" des spanischen Senders "Cuatro".

Den Passanten wurde dabei auf einem Tablet der Ausschnitt aus einer angeblichen Nachrichtensendung gezeigt, wonach die Insel an Deutschland übergehe, um so den Staatshaushalt in Ordnung zu bringen. Mehrere der befragten Personen erklärten sich spontan einverstanden mit der Entscheidung, wenn damit die spanische Wirtschaft gerettet werde. "Erst verlieren wir Gibralter, dann Mallorca", beklagte eine Frau. Eine weitere Passantin meinte, dass die Abtretung von Ibiza schwerer zu verkraften sei. Der Verlust sei nicht allzu groß, bekräftigte eine weitere Befragte.

Natürlich wurde aber auch Unmut unter den Befragten laut. Dann könne man ja auch den Deutschen Inseln wegnehmen, so eine Passantin. Eine weitere Befragte schlug vor, zuvor die Mallorquiner zu fragen.

Hier geht's zum Video des Beitrags

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

E-Paper der Mallorca Zeitung
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |