14. Januar 2021
14.01.2021
Mallorca Zeitung

Wie Dschungelcamp-Anwärterin Xenia von Sachsen auf Mallorca landete

Die Popsängerin, Schauspielerin und ehemalige MZ-Kolumnistin liebt das Spiel mit der Kamera - Akt-Fotos erteilt sie trotzdem schon 2006 eine Absage

14.01.2021 | 11:09
Prinzessin Xenia von Sachsen wuchs in Düsseldorf auf. Hier zeigt sie sich im Café Orient in Capdepera.

Eine Teilnehmerin der am Freitag (15.1.) bei RTL anlaufenden TV-Show "Ich bin ein Star - die große Dschungelshow", hat nicht nur einen Mallorca-, sondern auch einen MZ-Bezug: Xenia von Sachsen war in den Jahren 2006 und 2007 so häufig auf unseren Gesellschaftsseiten vertreten, dass wir sie zeitweise sogar als "Kolumnistin" engagierten. Dieses Porträt über sie erschien im November 2006 in unserer Printausgabe. 

Der „Playboy" hatte noch nie eine Prinzessin im Blatt. „Das wird von mir aus auch so bleiben", sagt Schauspielerin und Sängerin Xenia von Sachsen. Die 20-Jährige habe „schon als 17-Jährige" ein hoch dotiertes Angebot vom berühmten Männermagazin bekommen, aber abgelehnt. „Sexy Bikini-Fotos sind absolut okay, aber nackisch nöö", sagt die frisch gefärbte Brünette. Die „Playboy"-Macher seien hartnäckig und hätten das Angebot immer weiter erhöht, doch der Single ist sich sicher: „Ich werde das niemals tun. Nackt darf nur ich mich selbst oder mein künftiger Freund mich sehen." Seit kurzem wohnt die echte Blaublüterin in einer gemieteten Finca in Capdepera auf Mallorca.

Auf der Insel engagiert sie sich als Tierschützerin und produziert ihre neue CD. Wenn man Prinzessin Xenia gegenübertritt, überfällt sie einen schlicht mit ihrer Herzlichkeit und Natürlichkeit. Sie sei ein „Lachmensch", wie sie sagt, und redet munter gegen die eigene Schüchternheit an. Irgendwie ist sie tatsächlich so ein hübsches unbedarftes Ding, das gerade seinen Realschul-Abschluss gemacht hat. Das hindert sie nicht daran, ständig mit der Kamera zu kokettieren und die Zungenspitze aufreizend zwischen die glänzend weißen Zähne zu stecken. „Ich benutze
Blendamed-Whitestrips, weil ich schon als Kind gelbliche Zähne hatte", bekennt sie. Sie halte sich gar nicht für schön, sondern sehe mit ihren „großen Augen und schmalen Lippen eher wie ein Alien".

Popsängerin Xenia von Sachsen liebt das Spiel mit der Kamera – Akt-Fotos erteilt sie aber eine Absage. Im Moment wird eine Band aufgebaut, mit der sie wiederum im Dezember eine Promotion-Tournee in den USA unternimmt. Und Mallorca? Vor einiger Zeit habe sie sich durch Besuche der Insel „in den Lebensstil und die Menschen hier verliebt". Nur die Sprachen Spanisch und Mallorquinisch seien ihr noch fremd. Damit werde es aber „sicherlich bald besser werden", verspricht sie. In der Freizeit engagiert sie sich für das Tierheim in Sant Llorenç und hilft, Flugpatenschaften nach Deutschland für hoffnungslose Fälle zu organisieren. Xenia sitzt generell oft im Flugzeug, vor allem zwischen Deutschland und Mallorca.

Dennoch soll sie „hier in Capdepera ihr Heim finden", wie Manager Sebastian Troska sagt. Demnächst will Troska das Management um Xenia von Sachsen in eine Firma einbetten: „Die Gründung einer spanischen S.L. (ähnlich einer GmbH in Deutschland, Anm. d.Red.) läuft gerade." Xenia von Sachsen tauchte zum ersten Mal 2004 in den deutschen Medien auf, als sie sich als Sängerin bei der Sendung „Popstars" bewarb. Sie probierte sich auch als Schauspielerin („Freunde") und Reality-Teilnehmerin (Pro7-Show „Die Burg", 2005).

Aus dem MZ-Archiv / Woche 46, 2006

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Weihnachtslotterie 2019

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

E-Paper der Mallorca Zeitung
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |