10. März 2021
10.03.2021
Mallorca Zeitung

200-Millionen-Yacht "Lady Moura" ist zurück in Palma de Mallorcas Club de Mar

Die brandneue Gigayacht "Nord", die seit wenigen Tagen vor Mallorca liegt, hat nun Gesellschaft von einer weiteren Luxusyacht bekommen

10.03.2021 | 18:09
Alte Liebe rostet nicht - und frisch renoviert schon gar nicht. Die "Lady Moura" am Mittwoch (10.3.) im Club de Mar.

Die brandneue Gigayacht „Nord", derzeit vor den Küsten von Mallorca zu bestaunen, hat von einer anderen Luxusyacht Gesellschaft bekommen, die auf der Insel wohlbekannt ist: Die „Lady Moura", die 1990 bei Blohm & Voss in Deutschland gebaut wurde, ist zurück in ihrem langjährigen Heimathafen im Club de Mar in Palma de Mallorca.

Seit September vergangenen Jahres war das 105 Meter lange Schiff, das im Ranking der größten Superyachten mittlerweile von Platz 9 auf Platz 42 abgerutscht ist, in verschiedenen Häfen gesichtet worden: in Italien, Monaco und zuletzt in Alicante.

Die Luxus-Lady gehörte zunächst Nasser ­Al-Rashid und stand letztes Jahr zum Verkauf. Sie wurde frisch gewartet und ist rund 200 Millionen Euro wert – allein der mit 24 Karat Gold überzogene Schiffs­namen soll schon mit 12.000 Euro zu Buche schlagen. Neben Suiten beherbergt das glamouröse Schiff unter anderem ein Kino, Innenpools und einen Hubschrauberlandeplatz. /br

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

E-Paper der Mallorca Zeitung
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |