12. April 2021
12.04.2021
Mallorca Zeitung

"Spiegel"-Bestsellerautorin schreibt Liebesroman mit Mallorca-Flair

Gabriella Engelmann hat einen Wohlfühl-Roman geschrieben, der in Norddeutschland und auf der Insel spielt

12.04.2021 | 01:00
Kennt Mallorca schon seit ihrer Kindheit: Gabriella Engelmann.

Ob Sylt, Amrum oder Föhr: Eigentlich ist Gabriella Engelmann vor allem für ihre Romane bekannt, die auf den beliebten Urlaubsinseln in der Nordsee spielen. Doch auch Mallorca hat es der in München geborenen und mittlerweile in Hamburg lebenden 55-Jährigen schon vor Jahrzehnten angetan. Bereits als 13-Jährige verbrachte sie regelmäßig nicht nur ihre Sommerferien bei ihren auf die Insel ausgewanderten Großeltern. So baute sie über Jahre hinweg eine enge Verbindung zu Mallorca. Fast verwunderlich ist es daher, dass die
Inselliebhaberin, die schon seit 16 Jahren als freie Autorin tätig ist, nun erst ihr zweites Mallorca-Buch veröffentlicht. Es heißt „Ich dachte schon, du fragst mich nie".

Auf der Insel spielte bereits ihr Debüt-Roman „Die Promijägerin" (2004), der von einer Verlagsleiterin handelt, die innerhalb kürzester Zeit 20 Buchprojekte mit Prominenten zusammenbekommen soll. Nun, Jahre später, hat sich Engelmann erneut für Mallorca als Handlungsort entschieden. „Nach den Nordsee-Romanen hat es mich gereizt, die Wärme und das Ländliche auf der Insel zu beschreiben und eine Achse zwischen Hamburg und der Insel zu schaffen", so Engelmann, die es mit ihren Geschichten seit 2015 regelmäßig auf die „Spiegel"-Bestsellerliste schafft. Protagonistin in „Ich dachte schon, du fragst mich nie" ist Sophie Hartmann, die ihre Schwester Geli zu einem Malkurs nahe Deià auf die Insel begleitet. Während ihres Aufenthalts trifft sie den erfolgreichen, in Palma lebenden Unterneh­mens­berater Marc. Im Leben beider herrscht Chaos: Marc verdrängt nicht nur eine gescheiterte Liebe, weswegen er mitten in einem Meeting eine Panikattacke erleidet. Auf Anraten seines Arztes widmet er sich dem Kochen.

Indessen leidet Sophies Tochter Pauli am ersten Liebeskummer und Schwester Geli an notorischem Hang zu falschen Männern. Zudem bricht sich Sophies andere Tochter Liv kurz vor der Eröffnung eines gemeinsamen Cook-up-Restaurants in Hamburg die Hand. Blöderweise ist Protagonistin Sophie in der Küche ein Totalausfall. Doch das Schicksal schickt von unerwarteter Stelle Hilfe, und so treffen sie und Marc sich zufällig wieder.

„Das Buch erzählt die Liebesgeschichte zweier Mittvierziger, die ihr Lebenspäckchen zu tragen haben. Sie gehen damit sehr unterschiedlich um. Durch das Zusammentreffen lernen sie, dass sie mit ihrer Vergangenheit aufräumen müssen, um sich der Sonnenseite des Lebens zuwenden zu können", fasst Engelmann die Botschaft zusammen. Mit dem Wohlfühlbuch will die gelernte Buchhändlerin den Leser nicht nur träumen lassen, sondern auch zum Nachdenken anregen. So geht es zwischen den Zeilen etwa auch darum, wie die Insel mit dem Thema Tourismus – Stichwort Nachhaltigkeit – umgeht. „Ich bin als Kind auf einem winzig kleinen Flughafen in Palma gelandet. Mittlerweile ist er gigantisch und steckt den von Hamburg locker in die Tasche", so Engelmann.

Bei den Handlungsorten legt sie den Fokus dann bewusst auf die leiseren Seiten der Insel, die Gegend um Biniaraix und Fornalutx, abseits vom Meer. Auffällig ist auch die hiesige Gastronomie als zentrales Thema. So soll der aktuelle Kühlschrankinhalt, der zu Beginn einiger Kapitel beschrieben wird, die emotionale Verfassung der Figuren beschreiben. Am Ende bekommt der Leser sogar noch Rezepte unter anderem für Tumbet mit auf den Weg.

10,99 Euro (Taschenbuch), 9,99 Euro (E-Book), Droemer Knaur, im deutschen Buchhandel und u. a. bei Akzent in Palma de Mallorca.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

E-Paper der Mallorca Zeitung
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |