07. April 2020
07.04.2020
Mallorca Zeitung

Statt Restaurant-Besuch: Welche Lokale auf Mallorca jetzt Essen nach Hause liefern

Exquisiter Lieferservice ist momentan angesagt: eine Übersicht der besten Restaurants

07.04.2020 | 01:00
Auch das Neni in Port de Sóller liefert seine Spezialitäten nach Hause – vor allem im Orangental

Die anfäng­liche Version des Take-away, also des Abholens der Speisen im Lokal, ist mittlerweile untersagt. Nun gibt es natürlich all diejenigen ­Lokale, vornehmlich Pizzerien, die diesen ­Service schon immer boten. Und es gibt Restaurants, die diese Möglichkeit quasi neu für sich entdeckt haben.

Die meisten davon sind in Palma, aber es gibt auch Angebote außerhalb der Hauptstadt, wie beispielsweise das Neni im Hotel ­Bikini in Port de Sóller. Dort haben sie gemeinsam mit ihrem Restaurant-Nachbarn, dem Nautilus, eine Gemeinschaft gegründet und fungieren als Nena nun mit Auslieferungen in Port de Sóller (Lieferung gratis ab 30 Euro ­Bestellwert), Sóller (plus 5 Euro), Fornalutx und Biniaraix (plus 7 Euro), Deià und Bunyola (auf Nachfrage). Das Angebot ist umfang- und abwechslungsreich und wird von Gerichten beider Lokale gespeist. Geboten werden etwa Ziegenkäsesalat mit Feigenchutney (11 Euro), Feta-Käse-Zigarren (4 Euro), Spanferkel mit Apfel-Ingwer-Chutney und Champagner­sauerkraut (16 Euro) oder die Jerusalem-­Platte mit Hummus, Huhn, Paprika und ­Tahina (18 Euro). Das Duo hat eine Website für Bestellungen kreiert: www.nenasoller.com 

In Portals Nous gibt's italienisches vom Meisterbetrieb Vivaldi, dem Gewinner des ­Pizzawettbewerbs 2018. Pizza, Pasta, aber auch Fisch- und Fleischgerichte werden geboten ­sowie ein vorzügliches Tiramisu. Tel.: 971-41 77 05, FB: Vivaldi Portals Ristorante & Pizzeria.

Weiter im Südwesten liegt das Schnitzelhaus El Toro. Hier kann man aus der gesamten Speisekarte wählen und erhält den Lieferservice ab 35 Euro Bestellsumme. Geliefert wird in El Toro, aber auch nach Palmanova, Magaluf, Calvià und Costa de la Calma. Geboten werden 17 Schnitzelvarianten. Tel.: 971-23 25 45, FB: Schnitzelhaus Casa del escalopo – El Toro.

Auch wer Heißhunger auf Süßes wie selbst gemachte Schokoladen und Pralinen hat, kann sich beliefern lassen. Zum Beispiel von der Patisserie Narez i Cuart des sympathischen Konditorenpärchens Mara Narez und Joan Cuart in Port d'Andratx. Tel.: 871-90 38 83, www.narezcuart.com

In Campos funktioniert der Familienbetrieb Sa Canova nun ebenfalls in dieser Form. Während Mutter und Schwester in der Küche stehen, organisiert Tomeu Alomar den Betrieb. Es gibt 28 Klassiker der mallorquinischen Küche von arros brut und Zunge mit Kapern bis hin zu Lachs aus dem Ofen, Spanferkel und Lamm, aber auch verschiedene Paella-Varianten. Die Preise rangieren von 8 Euro für ­Hühnerkroketten bis 19 Euro für geschmortes Lamm. Auf ihrer Facebook-Seite kann man die Karte einsehen: Restaurant Sa Canova. Tel.: 971-65 02 10.

Im Süden der Insel in Vallgornera hat Jörg ­Klausmann mit seinem Restaurant Mirador de Cabrera gerade seinen Corona-Catering-Betrieb gegründet und liefert ebenfalls ­Menüs frei Haus. Tel.: 971-12 33 38, FB: Corona Catering Group.

An der Ostküste beliefert das Restaurant Halali von Stefan Gebhardt und seiner Frau Aniko Vida in Cala Murada seine Umgebung mit einem Drei-Gang-Menü für 15 Euro. Ein Beispiel: Kohlsuppe oder Salat mit karamellisiertem Ziegenkäse, Wolfsbarsch mit Gemüse und Kartoffelpüree. Tel.: 638-40 37 92.

In Sineu gibt's portugiesisch-spanische ­Küche mit Bacalao-Gerichten vom Restaurant La Nata der Familie Pinto Machado (Tel.: 639-46 52 89, FB: La Nata).

In Palma bietet das Fischrestaurant Peix Vermell ein kleines Menü für 15 Euro,beispielsweise bestehend aus Meeresfrüchtesalat, cremigem Reis mit Garnelen, Pilzen und einem Salat. Tel.: 971-07 93 74. Das Mola von Patric Gernsbeck an der Promenade in Molinar bietet einen Lieferservice mit einem Best-of der Karte. Tel.: 634-33 93 44. Eine kleine Auswahl bietet auch das Rosetó, darunter sein berühmter ensaladilla rusa Rosetó mit Rote-Bete-Apfel-Mayonnaise, Trampó-Salat mit Tintenfisch oder Hamburger, Sobrassada und Ziegenkäse oder Cordon bleu (Tel.: 683-68 79 5, www.roseto.es).

Italienisches wie Fleisch-Lasagne, Gnoc­chi, Risotto oder Salate (alles 9,50 Euro), dazu jede Menge Käsesorten bringt das Bistro Mozz'Art. Der Käse wird selbst in der angeschlossenen kleinen Käsefabrik täglich frisch produziert. (Tel.: 971-15 86 84 FB: Mozz'Art, www.mozzartmallorca.com)

Weitere Lokale mit Lieferservice:
Safra 21, spezialisiert auf Paella & Co. (Ciutat Jardín, Tel.: 971-26 36 70, www.safra21.com). 
La Taperia, spezialisiert auf Tapas (in Palma, Tel.: 971-21 39 16, FB: La Taperia). 
Lollo Rosso, spezialisiert auf Pizza, Pasta und Salate (Tel.: 971-67 51 86, WhatsApp 633-67 76 20, FB: Lollo Rosso Restaurant Puerto Portals).
auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten


Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |