28. Januar 2021
28.01.2021
Mallorca Zeitung
E-PAPER

Zurück aufs Land, die Sache mit den Hausbesetzern und ein Mallorca-Gambit

Was Sie alles in der neuen Ausgabe der Mallorca Zeitung vom Donnerstag (28.1.) lesen, sei es als Ausgabe vom Kiosk oder als praktisches E-Paper

28.01.2021 | 11:49
Unternehmer Bernat Febrer auf seinem Weinfeld bei Montuïri.

Grüne Woche bei der Mallorca Zeitung - in der neuen Ausgabe geht es "zurück aufs Feld": Die Titelseite zeigt den mallorquinischen Unternehmer Bernat Febrer, der eigentlich im Tankstellen-Business arbeitet, auf einem Traktor bei der Pflege seines Weinfelds bei Montuïri. Auch auf dem Land nördlich von Palma, das einst Garant für die Lebensmittelversorgung der Stadt war, tut sich etwas: Das von Politik und Bürgern gemeinsam angestoßene Projekt "Parc Agrari del Nord" trägt erste Früchte. Das fruchtbare Land wird wieder entdeckt, die Landwirtschaft unter ökologischen Vorzeichen und vor dem Hintergrund der Pandemie wieder wertgeschätzt. Sogar bei den Jüngsten kommt das Gemüse groß heraus: Der Verein der Züchter lokaler Obst- und Gemüsesorten weiß sein Wissen fantasievoll an Kinder und Jugendliche weiterzugeben. Was es mit den verschiedenen Projekten auf sich hat, lesen Sie in der neuen MZ.

MZ frei Haus: Hier geht's zum E-Paper der neuen Ausgabe

Der Schwerpunkt im Corona-Paket dieser Woche liegt bei den sozialen Folgen der Pandemie: Wie ist die anschwellende Protestwelle auf Mallorca einzuschätzen? "Die Demo-Organisatoren fühlen sich als Sprachrohr derjenigen, die den Konsens des Establishments ablehnen", analysiert Redakteur Tom Gebhardt. Kollegin Sophie Mono schaut unterdessen, was die Pandemie mit der jungen Generation macht und was es mit dem Eklat um Mallorcas Bischof Sebastià Taltavull auf sich hat: Er hat sich in der Impfkampagne "vorbildlich vorgedrängelt".

Im Leitartikel der Woche kommentiert  MZ-Chefredakteur Ciro Krauthausen die absehbare Verschärfung der Restriktionen im Flugverkehr, der nach dem Willen der EU und der Bundesregierung noch weiter ausgedünnt werden soll, und schlussfolgert, was das für Mallorca-Residenten bedeutet. Das Corona-Paket komplett macht ein Service-Artikel von Simone Werner über die richtige Pflege, Lagerung und Entsorgung von Atemschutzmasken.

In der Pandemie wird auch das Thema Hausbesetzungen wieder wichtiger. Redakteur Johannes Krayer fragt im Interview mit dem zuständigen Generaldirektor bei der Landesregierung, Eduardo Robsy, nach den tatsächlichen Dimensionen des Problems, was sich bei Zwangsräumungen derzeit ändert und wie es im sozialen Wohnungsbau vorwärts geht - in der Corona-Krise ein wichtiges Thema. 

Gewinner der Pandemie sind dagegen große Plattformen wie Google oder Amazon, die derzeit kräftig an Umsatz zulegen, aber kaum Steuern zahlen. Wie sich die neue Digitalsteuer in Spanien auswirken dürfte, analysiert unser Madrid-Korrespondent Thilo Schäfer.

MZ frei Haus: Hier geht's zum E-Paper der neuen Ausgabe

Im Sport hat sich Kollege Ralf Petzold angeschaut, wie es für den ehemaligen Bundesligaprofi Ben-Hatira beim Probetraining von Atlético Baleares gelaufen ist, und stellt eine Gruppe Mallorquiner vor, die eine Rennserie auf Schnee und Eis in Andorra dominiert.

Ein Genie in seinem Sport - dem Schach - war Arturo "Arturito" Pomar (1931-2016). Der Name sagt Ihnen nichts? Die aktuelle Netflix-Serie "Das Damengambit" hat nicht nur einen weltweiten Schachboom ausgelöst, sondern ruft in Spanien auch Erinnerungen an Mallorcas Wunderkind wach. "Arturito" war schon mit 15 spanischer Meister, rang Bobby Fischer als einziger Finalteilnehmer bei einem internationalen Turnier ein Remis ab und wurde dann auch prompt von Diktator Francisco Franco instrumentalisiert. Es gibt ein neues Buch über ihn, "Der Bauer" von Paco Cerdá, das sich gerade zu einem veritablen Bestseller entwickelt. Wir haben mit dem Autor gesprochen. 

Kultur, das heißt in diesen Wochen vor allem Literatur und Ausstellungen. Redakteurin Brigitte Rohm stellt die jungen mallorquinischen Dichterinnen Laura Torres und Carla Nymann vor, die wie Amanda Gorman in den USA die Wirkungskraft der Sprache ausloten. Zudem hat sich die Kollegin eine Ausstellung im Casal Solleric in Palma angeschaut, mit den Werken der zehn Finalisten bei den Premis Ciutat de Palma. Es gibt viel zu entdecken!

Ein Künstler ist eigentlich auch Historiker Guillem Morro. Er ist nicht nur ein Experte des Germanies-Aufstands, der sich jetzt zum 500. Mal jährt, sondern überträgt sein Wissen auch in Skizzen der historischen Ereignisse, wie MZ-Vize Frank Feldmeier berichtet. Aus 15 Skizzen haben wir eine Bildstrecke erstellt, die die Geschehnisse von damals illustrieren - vorletzte Folge unserer Germanies-Serie vor dem großen Jubiläumstag am 7. Februar.

Noch ein paar Worte zum Service: Sprachexperte Tom Gebhardt erklärt, welche Bedeutungen das spanische Wort "integral" alles haben kann, mit welchen Wörtern man es nicht verwechseln sollte und was das alles mit der Integration der Deutschen auf der Insel zu tun hat. Wander-Autor Roland Otto erklärt die Strecke von Santa Maria zu den Wasserfällen Salt des Freu, die derzeit noch etwas Wasser führen. Und Ralf Petzold hat sich angeschaut, wie man per Carsharing auf Mallorca ein Elektroauto fahren kann.  /ff

Alle Infos zum E-Paper: Das Einzelexemplar für alle Endgeräte kostet nur 1,90 Euro, das Monatsabo 7 Euro, das Jahresabo 49 Euro. Hier finden Sie alle Angebote im Überblick.

Die Print-Ausgabe gibt es an Kiosken, in großen Handelsketten wie etwa den Müller-Märkten und einigen Lidl-Filialen sowie in vielen Tabakläden und Tankstellen-Shops auf Mallorca sowie natürlich im Abonnement

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |