03. April 2008
03.04.2008

Celler Es Cabàs in Santa Maria

03.04.2008 | 14:58
Rustikal: Im Patio lassen sich die Weine an alten ýbarricas" verkosten.

Im Celler Es Cabàs in Santa Maria lässt sich ebenso gut Wein kaufen wie ein Fest feiern

Von Kirsten Lehmkuhl

Hinter grünen Holztoren in der Carrer Llarg in Santa Maria verbirgt sich eine ganz eigene Welt. Im Celler Es Cabàs lässt man sich den Wein in Flaschen oder Kanister direkt vom Fass abfüllen. Man probiert seinen tinto oder rosado gleich im angrenzenden Patio, an einem der ausrangierten Holzfässer. ýFür unsere Kunden ist das natürlich gratis", sagt Margarita Fiol, die 32-jährige Winzerin. Und ein paar selbst geerntete Mandeln stellt sie noch dazu.

Ein 360-Grad-Rundum-Blick, schon heften sich die Augen auf Waschzuber aus längst vergangenen Tagen, in denen heute Blumen wachsen, auf landwirtschaftliche Geräte, die einst von Tieren gezogen wurden, auf Holzkiepen, wie sie früher bei der Weinlese verwendet wurden. Und auf Fässer aller Art, kleine Fässer, große Fässer, in denen mal 16, mal 225 Liter Platz finden.

Vier Weine stehen in dieser Kellerei zur Wahl, zwei Rote - der eine jung, der andere im Fass ausgebaut -, und zwei Rosés. Fertig, das ist es. Die Preise haben sich seit Jahren nicht verändert, der Wein wird schließlich im Direktverkauf an die Kunden gebracht. So zahlt man zwischen zwei und drei Euro pro Liter.

Es waren die Großeltern von Fiol, die vor mehr als 50 Jahren die Bodega gründeten. Auf rund zehn Hektar eigenem Land werden heute die Rotweintrauben Mantonegro, Callet, Syrah, Cabernet Sauvignon und die weiße Prensal Blanc angebaut. Letztgenannte allerdings wird an Macià Batle verkauft, das Weingut befindet sich gleich um die Ecke. Doch ist ein eigener Weißwein für 2009 bereits in Planung.

In den celler kommen längst nicht nur Kunden aus Santa Maria, sondern auch aus Sóller und Bunyola. Manchmal kehren auch ganze Wandergruppen nach einer Tour dort ein. Ein Anruf - und die gelernte Labor-Technikerin Fiol tischt Paté, pa amb oli, Oliven, coca, ensaimadas und gefüllte empanadas als Begleitung zum Wein oder zu einer Sangría auf. 20 und - wenn sie sich nicht allzu breit machen - auch 25 Personen finden Platz in dem Hof, der auch für kleine Feste genutzt werden kann.
Fiol berechnet dann für Mallorca-Snacks und Wein 15 Euro pro Person.
Zur Kellerei gehört ein Mini-Laden, gleich neben wuchtigen Stahltanks untergebracht. Dort stehen Insel-Spezialitäten zum Verkauf: Olivenöl, Palo, Mandel- oder Feigenlikör zum Beispiel. Und ein Novum: ein Creme-Likör auf Hierbas-Basis.

Celler Es Cabàs, C/. Llarg, 100, Santa Maria del Camí.
Telefon: 971-62 12 40, 690-61 08 50. Geöffnet: Montag, Dienstag, Donnerstag,
Freitag 9 bis 13, 17 bis 20.30 Uhr.
Samstag und Sonntag 9 bis 14 Uhr.
Mittwoch geschlossen.
Es steht ein Hausparkplatz zur Verfügung.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Weitere Medien der Gruppe Editorial Prensa Ibérica
Mallorca Zeitung