28. Oktober 2010
28.10.2010

Hotel Sant Salvador in Artà

Rund 120 Jahre alt ist das Hotel Sant Salvador in Artà. Seine Fassade ist schönster katalanischer Jugendstil

09.01.2010 | 21:56
Schlafen mit den Ahnen: Zimmer in der Beletage.

El Abuelo oder Cinco? Großvater oder Fünf? Überlegen Sie gut, bevor Sie sich für eines der Zimmer im Hotel Sant Salvador entscheiden. Denn augenfälliger könnte der Unterschied kaum sein. Tizianblaue Seidentapeten und ein mallorquinisches Himmelbett im ersten, leopardengemusterte Sessel und schlichte Eisenbetten im zweiten.

Abuelo befindet sich in der Beletage des 1890 erbauten Stadtpalastes Ca´n Epifanio, mit original Holzsprossenfenster, Fliesenböden und drei Meter hohen Decken.

Im Cinco muss man zwar mit kleinen Dachfenstern vorliebnehmen, dafür führt eine Treppe aus dem Zimmer direkt auf die private Dachterrasse – von der man einen Rundumblick auf Artà und die sanfte Hügellandschaft des Parc Natural de Llevant hat.

Dass der Baustil der Vier-Sterne- Herberge an ein argentinisches Herrenhaus erinnert, ist kein Zufall. Die mallorquinischen Besitzer wanderten im 19. Jahrhundert nach ­Buenos Aires aus und ließen sich ihre Sommerresidenz in Artà einiges kosten. Die Entwürfe für die Fassade sollen gar aus der Hand Antoni Gaudís oder eines seiner Schüler stammen.

Die Inneneinrichtung und -ausstattung sind größtenteils noch im Originalzustand und über 100 Jahre alt, wie die Terrazzofußböden sowie die Holzfenster und -türen. Zu den größten Neuerungen gehören der Pool im Garten sowie das Gourmet-Restaurant im ehemaligen Pferdestall. Dort wird neben mallorquinischen Spezialitäten auch Exotisches serviert wie schwarzer Heilbutt mit Gremolata-Risotto.

Infos
Hotel Sant Salvador
Doppelzimmer ab 111 Euro/Nacht inkl. Frühstück.
Carrer Castellet, 7, Artà
Tel.: 971-82 95 55
www.santsalvador.com

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Weitere Medien der Gruppe Editorial Prensa Ibérica
Mallorca Zeitung