Mehr Inspektoren für Betriebskontrollen in Hauptsaison

32 zusätzliche Beamte sollen gegen Fälle mutmaßlicher Ausbeutung von Angestellten vorgehen

06.06.2016 | 12:09

32 zusätzliche Inspektoren sollen in diesem Sommer gegen Fälle mutmaßlicher Ausbeutung von Angestellten auf Mallorca und den anderen Balearen-Inseln vorgehen. Das hat der balearische Arbeitsminister Iago Negueruela angekündigt. Damit setze man den Aktionsplan des vergangenen Jahres fort, so der Minister.

Geplant sind balearenweit 1.300 Inspektionen im Juli und August. Überprüft würden vor allem befristete- und Teilzeitverträge. So ist es in vielen Betrieben zur Hauptsaison üblich, dass Angestellte mehr Stunden arbeiten als in ihrem Vertrag festgelegt und die zusätzlichen Stunden schwarz ausgezahlt werden.

Bei der Aktion gehe es weniger darum, die Betriebe abzustrafen, als die Arbeitsbedingungen der Betroffenen zu verbessern. Bei der Aktion im vergangenen Jahr sei dies im Fall von 4.000 Angestellten gelungen, so der Minister. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Arbeitswelt

Jobs im Tourismus: der Leisure Consultant

Jobs im Tourismus: der Leisure Consultant

Ralf Dreher gestaltet im Hapimag-Resort in Peguera die Freizeit der Urlauber

Arbeiten im Tourismus: Die Chefin der Animateure

Arbeiten im Tourismus: Die Chefin der Animateure

Die Touristiker, Teil 8: Lysann Hartert ist in gleich drei Hotels für den reibungslosen Ablauf der...

Vom Kosmetiker zum Eismacher

Vom Kosmetiker zum Eismacher

Die Touristiker, Teil 7: Luca Montanini ist Franchisenehmer einer Eisdielen-Kette – und...

Arbeitsplatz Check-in: Sie bleibt am Boden

Arbeitsplatz Check-in: Sie bleibt am Boden

Die Schwedin Elisabeth Jensen fertigt am Flughafen hauptsächlich skandinavische Passagiere ab. Das...

Quäken, bis der Schnuller sitzt und der Euro rollt

Quäken, bis der Schnuller sitzt und der Euro rollt

Die Touristiker, Teil 5: Der 38-jährige Iliya Zlatev ist das Baby der Plaça Major

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |