Tauchlehrer: Traum auf Mallorca erfüllt

Die Touristiker – Teil 3: Michael Dorndeck

03.08.2016 | 06:16
Tauchlehrer: Traum auf Mallorca erfüllt
Tauchlehrer: Traum auf Mallorca erfüllt

Michael Dorndeck hatte genug. Nach zehn Jahren harter Arbeit im Stahlhandel war die Luft raus und Zeit für etwas Neues. Das Schicksal meinte es gut mit ihm. An der Playa de Palma erfüllte er sich seinen Traum. Vor drei Jahren startete er als Promoter bei der Tauchschule AquaSub – jetzt arbeitet er schon die zweite Saison als Tauchlehrer.

„Ich habe vor einigen Jahren in einem Urlaub auf Fuerteventura einen Schnupperkurs im Tauchen gemacht", erzählt Michael Dorndeck, der damals noch in Nordhausen in Thüringen wohnte. „Mir war klar – das will ich machen", sagt der 30-Jährige. Doch zunächst war die Möglichkeit einfach nicht da.

Erst einige Zeit später, als er gerade seinen Job in Deutschland gekündigt hatte, bot sich die Gelegenheit. Michael Dorndeck sah eine Ausschreibung der Tauchschule, die Promoter suchte. „Ich habe direkt angefragt, ob ich auch tauchen kann", sagt er. Nachdem klar war, dass dies kein Problem sei, und nach einem fünftägigen Besuch auf der Insel ging für ihn und seine Freundin, die ebenfalls eine Arbeitsstelle in Aussicht hatte, alles sehr schnell. „Innerhalb von fünf Wochen haben wir in Deutschland alles verkauft und flogen nach Mallorca."

Michael Dorndeck arbeitete sich an der Playa schnell hoch. Schon nach zweieinhalb Monaten war er nicht mehr Promoter, sondern unterstützte das Büro und kümmerte sich um die Equipment-Ausgabe. Nebenher machte er all seine Tauchscheine. „Ich habe die Bücher gefressen, weil es mich so sehr interessierte." So motiviert, wie er selbst lernte, geht Michael Dorndeck jetzt auch die Ausbildung seiner Schüler an.

Das Angebot von AquaSub ist vielfältig. „In der Hochsaison ist das Schnuppertauchen am beliebtesten", sagt er. „Der Schnuppertaucher bekommt eine kurze Einweisung, danach kann er genießen." Michael Dorndeck macht dann Erinnerungsfotos von den Tauchgängen. Andere Kurse, über mehrere Tage, sind anspruchsvoller. Von Vorbereitungskursen auf den „OpenWaterDiver", den ersten großen Tauchschein, bis hin zum „Divemaster" bietet die Tauchschule alles an. Auch Spezialausbildungen, wie zum Unterwasser­fotografen oder zum Tauchen mit Haien.

Von Land aus wird vor allem in der Bucht von Cala Delta getaucht. Für Fortgeschrittene geht es mit dem Boot zum Beispiel zu diversen Wracks in der Bucht oder in Richtung Cabrera. Langweilig, so Michael Dorndeck, werde es nie. „Es gibt immer Neues zu entdecken!"

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Arbeitswelt

Jobs im Tourismus: der Leisure Consultant

Jobs im Tourismus: der Leisure Consultant

Ralf Dreher gestaltet im Hapimag-Resort in Peguera die Freizeit der Urlauber

Arbeiten im Tourismus: Die Chefin der Animateure

Arbeiten im Tourismus: Die Chefin der Animateure

Die Touristiker, Teil 8: Lysann Hartert ist in gleich drei Hotels für den reibungslosen Ablauf der...

Vom Kosmetiker zum Eismacher

Vom Kosmetiker zum Eismacher

Die Touristiker, Teil 7: Luca Montanini ist Franchisenehmer einer Eisdielen-Kette – und...

Arbeitsplatz Check-in: Sie bleibt am Boden

Arbeitsplatz Check-in: Sie bleibt am Boden

Die Schwedin Elisabeth Jensen fertigt am Flughafen hauptsächlich skandinavische Passagiere ab. Das...

Quäken, bis der Schnuller sitzt und der Euro rollt

Quäken, bis der Schnuller sitzt und der Euro rollt

Die Touristiker, Teil 5: Der 38-jährige Iliya Zlatev ist das Baby der Plaça Major

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |