Beschlossene Sache: 17 Prozent mehr Lohn für Hotelangestellte auf Mallorca

Die Einigung vom Donnerstag (28.9.) sieht eine kräftige Gehaltssteigerung in vier Jahren vor

30.09.2017 | 13:42
Alcúdia Pins, das größte Hotel auf Mallorca.

Der neue Tarifvertrag für die Hotelangestellten auf Mallorca ist unter Dach und Fach: Die Angestellten können sich auf eine Lohnerhöhung von insgesamt 17 Prozent in vier Jahren einstellen. Die Übereinkunft, die am Donnerstag (28.9.) von Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertretern unterschrieben wurde, sieht jeweils 5 Prozent in den ersten zwei Jahren und jeweils weitere 3,5 Prozent in den beiden folgenden Jahren vor, wie der balearische Arbeitsminister Iago Negueruela ankündigte. Er sprach von einem "historischen" Tag.

Nicht dabei sind allerdings die Hoteliers der Nachbarinseln Ibiza, Menorca und Formentera. Auch die Unternehmer der Gastronomie und des Nachtlebens haben sich ausgeklingt. Vorausgegangen waren intensive Verhandlungen, die die Vertreter der Nachbarinseln und Gastronomie aus Protest verließen. Der neue Tarifvertrag sieht auch Regelungen zur Arbeitsbelastung sowie Limits beim Outsourcing von Dienstleistungen vor.

Balearenweit arbeiten rund 130.000 Angestellte in der Hotellerie. Die Verhandlungen zwischen den Gewerkschaften CC.OO. und U.G.T. und den Hoteliers waren in den vergangenen Monaten mehrfach gescheitert. Die Einigung ist eine der letzten Amtshandlungen von Inma Benito, die zum Monatsende als Vorsitzende des mallorquinischen Hoteliersverbands FEHM zurücktritt, um künftig wieder für ihren früheren Arbeitgeber Iberostar zu arbeiten. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Arbeiten in der
Immobilien-Branche

Arbeiten in der Immobilien-Branche auf Mallorca

Sie suchen einen Job auf Mallorca?

In der Immobilienbranche gibt es viele Jobs. Die aktuellen Angebote von Immobilienmaklern finden Sie bei uns im Immobilienportal unter "Jobs".

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |