Mallorca hat kein Glück bei der Jesuskind-Lotterie

Die Insel geht auch am Freitag (6.1.) bei der Lotería del Niño leer aus

06.01.2017 | 13:41
Das Gewinner-Los.

Und wieder hat Mallorca kein Glück: Bei der traditionellen Jesuskind-Lotterie am Freitag (.6.1.) ging die Insel ein weiteres Mal leer aus, nachdem zumindest bei der Weihnachtslotterie am 22. Dezember zumindeset ein Stück vom Glück für Mallorca abgefallen war.

Der erste Preis, der mit 2 Millionen Euro dotiert ist (200.000 Euro pro Zehntellos "décimo"), entfiel auf die Nummer 08.354. Die Lose mit der Glückszahl wurden alle im valencianischen Torrent verkauft. Der zweite Preis (95.379) entfiel auf mehrere spanische Regionen, machte aber einen Bogen um die Insel. Über den dritten Preis (85.073) können sich ebenfalls Loskäufer in der Region Valencia freuen.

Insgesamt wurden bei der Lotería del Niño 630 Millionen Euro ausgespielt. In den vergangenen 24 Jahren gingen Mallorca und die anderen Balearen-Inseln meist leer aus. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |