Ökologische Lebensmittel auf Mallorca: Bio von Carrefour und Alcampo

Hofläden, Reformhäuser, Marktstände, Gemüsekisten: Bio-Ware verbreitet sich immer mehr - auch in herkömmlichen Supermärkten

14.12.2012 | 12:44
Im Öko-Regal von Alcampo findet sich das halbe Sortiment eines Bioladens
Im Öko-Regal von Alcampo findet sich das halbe Sortiment eines Bioladens

Ökologisch produzierte Lebensmittel sind gesünder und schmecken oft auch besser. Doch während in Deutschland Bio-Ware mittlerweile an jeder Ecke zu bekommen ist, muss der Bio-Einkauf auf Mallorca immer noch gezielt geplant werden. Immerhin gibt es mittlerweile auch in herkömmlichen Supermärkten wie Carrefour und Alcampo sowie den deutschen Drogeriemärkten Müller zahlreiche Bio-Artikel. Die MZ erklärt in dieser Übersicht, wo Sie auf der Insel bio einkaufen können.

Carrefour
In den Filialen der Supermarktkette gibt es neben haltbaren Bio-Waren wie etwa Pasta, Tee, Saft, Wein, Müsli und Getreide auch ein Bio-Kühlregal. Dort finden sich etwa Tofu, Seitan, vegetarische Hamburger, Joghurt, Käse und Wurst. Am Brotstand gibt es außerdem ein Bio-Brot. Das Angebot an Bio-Gemüse und Bio-Fleisch ist dagegen eingeschränkt. Zumindest im Winter ist die Vielfalt an Gemüse und Obst im Vergleich zur herkömmlichen Konkurrenz deutlich geringer. In der Fleischtheke gibt es nur Bio-Hackfleisch und Bio-Hamburger. Praktisch: Im Carrefour von Coll d´en Rabassa steht direkt hinter dem Ökobereich das Regal mit typisch deutscher Kost.

Alcampo
In der Carrefour-Konkurrenz kann das Angebot an haltbaren Bio-Lebensmitteln einem Reformhaus alle Ehre machen. Es gibt außerdem auch Tofu, Joghurt, Käse, Wurst und Hipp-Gläschen mit Bio-Babynahrung. In der Fleischtheke wird auch Bio-Fleisch von Schwein, Rind und Huhn angeboten (Anlieferung Donnerstag, an anderen Tagen kann das Bio-Fleisch-Angebot gering sein).

Lidl
In den Mallorca-Lidls gibt es Bio-Ketchup, -Reiswaffeln, -Spaghetti, -Marmelade und -Mehl.

Müller
Viele Bio-Lebensmittel finden sich hier günstiger als anderswo. Es gibt keine Frischware, aber etwa Getreide, Reis, Aufstriche, Müsli, Tee, Kekse, Brühe, Mehl.

Son Barrina
Der Hofladen der Kanadierin Connie Mildner (sie spricht auch Deutsch) in der Nähe von Llubí bietet auf knapp 100 Quadratmetern Verkaufsfläche mit seinem breiten Sortiment alles, was das Bio-Käuferherz begehrt. Geführt werden viele Produkte der günstigen deutschen Bio-Marke Dennree und Milch-Produkte von Berchtesgadener Land. Getreide (darunter auch der alte Mallorca-Weizen xeixa) und Hülsenfrüchte können lose gekauft werden. Mehl wird auf Wunsch frisch gemahlen. Die fertig gepackten Obst- und Gemüsekisten kosten 10 Euro. Für Raw Food-Anhänger gibt es etwa auch rohen Kakao aus England. Fleischesser bekommen dort Bio-Strauß und biodynamisches Rind. Neu sind Überraschungseier mit Inhalt aus Naturmaterialien.
Ctra. Inca-Llubí, km 6, Tel.: 971-50 45 40, www.mallorcaorganics.com

Sa Teulera
Wer Wert auf besonders frisches Obst und Gemüse legt, sollte auf Sa Teulera in der Nähe von Petra einkaufen. Die Waren im Laden der ersten Öko-Finca Mallorcas werden zum Teil erst unmittelbar davor auf den umliegenden Feldern geerntet. Um den CO2-Ausstoß niedrig zu halten, haben sich Käufer-Gruppen aus verschiedenen Dörfern zusammengeschlossen, die dort Gemeinschaftseinkäufe tätigen. Auf Sa Teulera gibt es viele weitere lokale Öko-Produkte, wie Käse, Joghurt, Sobrassada, Marmelade, Brot und Kuchen.
Ctra. Manacor-Petra, km 4, Tel.: 971-18 34 74. Dienstag und Freitag 10 bis 16 Uhr, Samstag 8 bis 13 Uhr.

Online Einkaufen
Auf dem virtuellen Marktplatz von www.aforavila.com bieten viele Öko-Landwirte der Insel heimische Produkte an, die sie dem Kunden nach Hause liefern. Zum Teil sind Mindestbestellmengen Voraussetzung. Die Kooperative Ecoilla, die auch über die Internetseite vertreibt, bringt ihre Produkte etwa ab einem Einkauf von 100 Euro direkt zum Kunden. Die Seite gibt es auf Katalanisch und Spanisch, die englische Version ist leider ziemlich schlecht. Auch der Internetvertrieb www.illamarket.com hat viele Bio-Lebensmittel im Angebot.

Gemüsekisten auf Bestellung
Die Biobauern-Kooperative Això es Vida liefert Kisten mit Öko-Gemüse der Saison inselweit aus. Kontakt: Teo Nogara, Tel.: 663-84 65 78, aixoesvida@gmail.com, www.aixoesvida.com

Bio-Märkte
In Palma jeden Samstag auf der Plaça Bisbe Berenguer de Palou (Plaça Patines) von 8 bis 14 Uhr. In Santa Maria gibt es auf dem Markt jeden Sonntag einen Öko-Bereich (8 bis 15 Uhr). Auf beiden Märkten gibt es viel frisches Obst und Gemüse der Insel, Käse, Wurst, Honig, Marmelade und Brot.

Ökofleisch kaufen
Biologisches Fleisch gibt es etwa am Stand der Biobauern-Kooperative Ecoilla am Markt von Santa Catalina in Palma. Dienstag bis Samstag, 7.30 bis 15 Uhr, www.ecoilla.es. Oder in diesen Metzgereien: Ca´n Miquel, C/. Pablo Iglesias, 55, Palma, Tel.: 971-75 16 58, Ca´s Conill: C/. Magallanes, 21, Cala Ratjada, Tel.: 971-56 31 94 und direkt bei der deutschen Bio-Bäuerin Maria Luisa Eicke in Llubí, Tel.: 664-65 43 57 (casadojo@hotmail.com).

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gesundheit

Zwischen den Systemen: ärztliche Versorgung für deutsche Mallorca-Residenten

Zwischen den Systemen: ärztliche Versorgung für deutsche Mallorca-Residenten

Experte Rainer Fuchs erklärt drei Fälle aus der Praxis

Krank auf der Insel: Was müssen Sie wissen?

Krank auf der Insel: Was müssen Sie wissen?

Spanien hat einen kostenlosen und im wesentlichen steuerfinanzierten staatlichen...

Rathaus Palma korrigiert eine Info-Broschüre zu Geschlechtskrankheiten

Rathaus Palma korrigiert eine Info-Broschüre zu Geschlechtskrankheiten

Schwulen- und Lesbenverbände hatten sich über die Inhalte geärgert. Nun soll eine Neufassung her

Erste Hilfe Mallorca: wissen, was zu tun ist

Erste Hilfe Mallorca: wissen, was zu tun ist

Im Notfall muss man auch ohne Intensivausbildung handeln. Eine neue Initiative bereitet darauf vor

Notrufnummer auf Mallorca: 112 oder 061 wählen?

Auf den Balearen gibt es zwei wichtige Notrufnummern: die 112 und die 061. Erstere ist die...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |