Verwirrter Deutscher aus Schlammgraben gerettet

Der 59-Jährige war im Schlafanzug aus einem Hotel bei Alcúdia verschwunden

03.10.2012 | 21:34
Der Deutsche wird auf eine Bahre gelegt
Der Deutsche wird auf eine Bahre gelegt

Einsatzkräfte von Guardia Civil und Feuerwehr haben am späten Dienstagnachmittag (2.10.) einen offenbar verwirrten deutschen Urlauber in der Nähe von Playa de Muro im Nordosten von Mallorca im Schlamm eines Grabens entdeckt. Der 59-Jährige war in der Nacht zuvor im Schlafanzug aus dem Hotel Edén Playa bei Alcúdia verschwunden und von seiner Ehefrau als vermisst gemeldet worden. Er wurde unterkühlt anderthalb Kilometer von dem Hotel entfernt aufgefunden und war von Ameisenstichen übersät.

An der Suche nach dem Mann nahmen etwa 50 Einsatzkräfte teil, auch ein Helikopter war im Einsatz.

Leser-Fotos von der Rettungsaktion

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |