Verwirrter Deutscher aus Schlammgraben gerettet

Der 59-Jährige war im Schlafanzug aus einem Hotel bei Alcúdia verschwunden

03.10.2012 | 21:34
Der Deutsche wird auf eine Bahre gelegt
Der Deutsche wird auf eine Bahre gelegt

Einsatzkräfte von Guardia Civil und Feuerwehr haben am späten Dienstagnachmittag (2.10.) einen offenbar verwirrten deutschen Urlauber in der Nähe von Playa de Muro im Nordosten von Mallorca im Schlamm eines Grabens entdeckt. Der 59-Jährige war in der Nacht zuvor im Schlafanzug aus dem Hotel Edén Playa bei Alcúdia verschwunden und von seiner Ehefrau als vermisst gemeldet worden. Er wurde unterkühlt anderthalb Kilometer von dem Hotel entfernt aufgefunden und war von Ameisenstichen übersät.

An der Suche nach dem Mann nahmen etwa 50 Einsatzkräfte teil, auch ein Helikopter war im Einsatz.

Leser-Fotos von der Rettungsaktion

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Pkw überfährt Schweizer bei Llucmajor

Der 47-Jährige starb am Samstagmorgen (18.11.) an der Unfallstelle

Beifahrer bei schwerem Autounfall in Palma lebensgefährlich verletzt

Eine betrunkene Frau verlor die Kontrolle über ihren Pkw und raste mit etwa 100 Stundenkilometern...

Eine Million Euro für Sanierung des Castell Bellver

Eine Million Euro für Sanierung des Castell Bellver

Mallorcas Inselrat sagt Geld zu. Jetzt ist das Rathaus im Zug

Erdgas für (fast) alle auf Mallorca ab 2019

Erdgas für (fast) alle auf Mallorca ab 2019

Regierung schreibt die Versorgung der bislang noch nicht ans Netz angeschlossenen Gemeinden aus

Inselrat will Wanderwege auf Mallorca öffnen

Inselrat will Wanderwege auf Mallorca öffnen

Stimmt das Parlament für den Gesetzesentwurf, darf der Inselrat künftig hohe Strafen verlangen,...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |