15 Jahre Haft nach Mord in Port d´Andratx

Der Marokkaner Zouhair R. muss 15 Jahre ins Gefängnis

06.05.2013 | 12:40
Zouhair R. auf der Anklagebank
Zouhair R. auf der Anklagebank

Im Prozess um die Ermordung einer jungen Frau in Port d'Andratx im Südwesten von Mallorca ist der Marokkaner Zouhair R. zu 15 Jahren Haft verurteilt worden. Ein Geschworenengericht in Palma de Mallorca sah es am Donnerstag (2.5.) als erwiesen an, dass der 39-Jährige seine Freundin von Nuria Orol am frühen Morgen des 24. Oktober 2011 in deren Wohnung zunächst niedergestochen und dann erstickt hatte.

Der Verurteilte muss den zwei Kindern seines Opfers zudem eine Entschädigung von 120.000 Euro zahlen. Der Mutter der Toten muss er 12.000 Euro entrichten. Dem Gericht zufolge hatte Zouhair R. sein späteres Opfer vor der Tat 22 Mal angerufen.

[an error occurred while processing this directive]
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |