Vier Deutsche auf Mallorca wegen Selbstjustiz festgenommen

Die Männer hatten laut Polizei einen Arbeitgeber wegen eines ausstehenden Lohnes bedroht

21.02.2014 | 10:16

Beamte der Nationalpolizei auf Mallorca haben vier Deutsche festgenommen, die die Justiz in die eigene Hand genommen haben sollen. Die Männer im Alter zwischen 22 und 30 Jahren hatten nach Angaben der Polizei am Mittwoch (19.2.) das Büro eines Arbeitgebers in Palmas Viertel Levante aufgesucht, um die Begleichung einer angeblichen Schuld einzufordern. Der Mann habe einen von ihnen für geleistete Arbeit nicht entlohnt.

In dem Büro zwangen sie einen Mitarbeiter, sie im Auto zur Wohnung des Arbeitgebers zu begleiten. Dort bedrohten sie angeblich den Mann und forderten, bezahlt zu werden. Seine Frau alarmierte schließlich die Polizei, woraufhin die vier Deutschen die Flucht ergriffen. Sie wurden schließlich in Palmas Viertel Coll d'en Rabassa aufgegriffen und wegen Freiheitsberaubung sowie Selbstjustiz vorläufig festgenommen.

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |