Kind steckt Rutsche auf Spielplatz in Palma in Brand

Wegen des Vorfalls musste am Sonntag (21.12.) die Feuerwehr ausrücken

22.12.2014 | 09:42
Kind steckt Rutsche auf Spielplatz in Palma in Brand
Kind steckt Rutsche auf Spielplatz in Palma in Brand

Die Ortspolizei sowie die Feuerwehr von Palma de Mallorca mussten am Sonntag (21.12.) wegen einer in Brand gesteckten Rutsche ausrücken. Ein minderjähriges Kind hatte das Gerät auf einem Spielplatz im Viertel Camp Redó angezündet.

Zu dem Vorfall kam es gegen Mittag. Mehrere Personen wurden auf den Rauch aufmerksam, der aus der kegelförmigen Holzstruktur aufstieg, an der die Rutsche montiert ist. Herbeigerufene Ortspolizisten konnten wenig ausrichten, da sich der Brandherd in rund fünf Metern Höhe befand. Sie sperrten das Gelände ab und alarmierten die Feuerwehr, die den inzwischen lodernden Brand innerhalb von Minuten löschte.

Augenzeugen berichteten, dass der Junge die Rutsche mutwillig in Brand gesteckt habe. Die Polizei identifizierte den Vater des strafunmündigen Kindes, geprüft werden Schadensersatzansprüche.

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |