Mann nach Frontalkollision auf Flughafen-Autobahn in der Klinik gestorben

Zu dem Unfall kam es am Dienstagabend (7.7.)

09.07.2015 | 10:24
Aufräumarbeiten nach dem Unfall auf der Autobahn.

Ein 78-jähriger Mann, der bei einem Frontalzusammenstoß am Dienstag (7.7.) auf der Flughafen-Autobahn lebensgefährlich verletzt wurde, ist am Mittwoch in der Clinica Rotger gestorben. In den Unfall waren vier Fahrzeuge verwickelt, drei weitere Personen hatten Verletzungen erlitten. Ein Insasse wurde am Mittwoch noch im Krankenhaus behandelt. Er hatte schwere Verletzungen davongetragen.

Zu dem Unfall war es gegen 19.30 Uhr auf der Höhe des Flughafens von Palma de Mallorca gekommen. Der Fahrer eines Pkw, der in Richtung Playa de Palma unterwegs war, verlor aus zunächst unbekannter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet auf die Gegenfahrbahn. Dort streifte das Fahrzeug zunächst einen weiteren Pkw - dessen Insassen unverletzt blieben -, fiel dann auf das Dach eines zweiten Pkw und kollidierte schließlich frontal mit einem dritten Fahrzeug.

In Folge des Unfalls wurde die Fahrbahn in beiden Richtungen rund eine halbe Stunde total gesperrt. Es kam zu kilometerlangen Staus auf der Autobahn sowie auch auf den Zufahrten von Can Pastilla, Cala Estància, Sant Jordi und Playa de Palma. Der Verkehr wurde über Nebenstrecken umgeleitet. /ff/jk

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |