Keine Wanze im Dienstwagen von Palmas Bürgermeister

Der Verdacht war nach verdächtigen Geräuschen im Fahrzeuginnern aufgekommen

19.10.2015 | 16:04

Die Stadtverwaltung von Palma de Mallorca hat Medienberichte dementiert, wonach ein Mikrofon im Dienstwagen von Bürgermeister José Hila (Sozialisten) gefunden worden sei. Die Suche durch Ermittler der spanischen Nationalpolizei sei ergebnislos verlaufen, hieß es am Montag (19.10.).

Der Verdacht war aufgekommen, nachdem Ortspolizisten vor rund einer Woche verdächtige Geräusche in dem Peugeot 308 festgestellt hatten. Der Wagen war in der Amtszeit der Sozialistin Aina Calvo (2007-2011) erworben worden, war daraufhin unter dem PP-Bürgermeister Mateu Isern im Einsatz und wurde schließlich vom Sozialisten Hila für Dienstfahrten in der Balearen-Hauptstadt übernommen. Zwischendurch wurde das Fahrzeug aber auch für Einsätze der Ortspolizei benutzt. it/ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |