Zwei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall in Porto Cristo

Zu dem Unglück kam es am Dienstag (3.11.)

04.11.2015 | 09:38
Wrack an der Tankstelle.

Dramatisches Ende einer Partynacht auf Mallorca: Zwei junge Männer sind bei einem schweren Verkehrsunfall am Dienstagmorgen (3.11.) schwer verletzt worden, als sie mit ihrem Pkw gegen eine Betonmauer in Porto Cristo schleuderten.

Zu dem Unfall kam es am frühen Morgen an der Ortseinfahrt, als der Fahrer die Kontrolle über den BMW verlor, mit diesem gegen die Bordsteinkante schleuderte und mit großer Geschwindigkeit die Mauer an einer Tankstelle rammte. Teile der Betonmauer wurden mehrere Meter weit geschleudert.

Der Beifahrer musste von Einsatzkräften der Feuerwehr aus dem Wrack befreit werden. Einer der beiden Fahrer wurde in kritischen Zustand ins Landeskrankenhaus Son Espases nach Palma de Mallorca gebracht, der zweite Fahrer mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus von Manacor. Ein weiterer Insasse auf dem Rücksitz blieb nach ersten Informationen unverletzt.

Laut Zeugenaussagen waren die jungen Männer am Abend zuvor im Gebiet von Cala Millor mit Freunden ausgegangen. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |