Abwasser gelangt vor Port de Sóller ins Meer

Anwohner vermuten, dass das Schmutzwasser aus der Kläranlage stammt

08.12.2015 | 11:04
Blick auf den Abwasser-Ausfluss vor Port de Sóller

Wanderer haben am Montag (7.12.) einen großen grauen Fleck im Meer vor der Einfahrt zur Bucht von Port de Sóller nahe dem Leuchtturm am Cap Gros de Muleta im Nordwesten von Mallorca entdeckt. Woher dieser offenbar aus einem im Wasser endenden Rohr strömende Ausfluss stammt, ist bislang unklar. Anwohner vermuten, dass die Kläranlage der Ursprung des verschmutzten Wassers ist. Sie verwiesen darauf, dass dies schon öfters vorgekommen sei, dass der Fleck jedoch immer wieder schnell Richtung offenes Meer hinausgetrieben worden sei.

Die Kläranlage Son Puça stand in dieser Woche bereits einmal in der Kritik. Anwohner beschwerten sich über üble Gerüche bei der Behandlung der Rückstände aus den Ölmühlen der Umgebung. Sie mussten deswegen Fenster und Türen geschlossen halten. Die Kläranlage war vor einigen Jahren modernisiert worden.

Zur Einleitung von Abwässern ins Meer kommt es auch an anderen Stellen der Insel immer wieder – zuletzt im Sommer in Ciutat Jardí, Port d'Andratx, Playa de Muro, aber auch in der Bucht von Port de Sóller /it

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |