Leichenfund in Palma: Ermittler gehen von Gewaltverbrechen aus

Der leblose Körper der etwa 45-jährigen Frau wurde am Mittwochmorgen (23.12.) in einer Wohnung in Palma entdeckt

26.12.2015 | 18:32
Hier wurde die Leiche gefunden.

Inzwischen steht nahezu zweifelsfrei fest, dass die am Mittwochmorgen (23.12.) in einer Wohnung in der Carrer Port de Cariño in Palma de Mallorca tot aufgefundene Frau einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen ist. Der Körper der Toten weist zahlreiche Schläge und andere Verletzungen auf, die Wohnung war voller Blut. Ob das Opfer an den Schlägen oder am nachträglich gelegten Feuer gestorben ist, ist noch unklar. Der Brand blieb klein und griff nicht auf andere Wohnungen über.

Gefunden hatten die Tote am Morgen die Polizei, die von einer Nachbarin aufgrund des Brandes verständigt worden war. Die Tür zu der Wohnung nahe des ehemaligen Stadions Lluis Sitjar war verbarrikadiert. Im Inneren fanden die Beamten die Tote vor, außerdem war die Wohnung regelrecht verwüstet worden, bevor sie in Brand gesteckt wurde. Die Polizisten löschten das Feuer.

Bisher gibt es noch keine Tatverdächtigen. Die Tür zur Wohnung war allerdings nicht aufgebrochen, was darauf hindeuten könnte, dass die Frau ihren Mörder kannte und hereinließ. Die Anwohner hatten jedoch keinerlei Auseinandersetzung im Haus gehört. Auch von möglichen Streitereien mit einem Partner oder Ex-Partner der Frau ist nichts bekannt. /jk

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |