Tourismusbranche frohlockt über gute Aussichten

Reiseveranstalter und Hoteliers erwarten auf Mallorca wieder eine Rekordsaison. Alltours will zehn seiner Hotels noch vor Ostern öffnen

26.01.2016 | 16:42

Dass zur ersten großen Tourismusmesse des Jahres, der Fitur in Madrid, euphorische Meldungen verschickt werden, ist nichts Ungewöhnliches: Klappern gehört zum Geschäft. Und dennoch könnte etwas dran sein, wenn Reiseveranstalter und Hoteliers wie dieser Tage über eine neue Rekordsaison auf Mallorca im Jahr 2016 spekulieren. Während sich die Sicherheitslage im östlichen Mittelmeer kontinuierlich verschlechtert, erstrahlt der Glanz der bewährten Urlaubsinsel umso leuchtender.

Das gilt nicht nur für die Deutschen – auch Briten werden viele erwartet; sie haben dank des starken Pfundes Wechselkursvorteile –, aber vor allem für sie: Die von der Tageszeitung "El Mundo" zitierten Booking-Spezialisten von Traveltainment etwa gehen derzeit von einem Buchungsplus von zehn Prozent für die Balearen aus. Ein Viertel aller in Deutschland bereits verkauften Sommerurlaube sollen 2016 auf den Balearen verbracht werden, so diese Quelle. Auch Tui-Deutschland Chef Sebastian Ebel spricht von einem "zweistelligen Wachstum" bei den Buchungen für diesen Sommer.

Wichtiger noch für die Insel: Die Freude an Mallorca bezieht auch die Nebensaison mit ein. Darauf zumindest lässt eine Mitteilung von Alltours schließen, laut der auch für den Winter die Buchungszahlen im fünften Jahr in Folge anziehen. Der Reiseveranstalter habe sich deswegen dazu entschlossen, zehn seiner Allsun-Hotels bereits Ende Januar und Anfang Februar zu öffnen, und nicht erst zur Osterwoche Ende März. /ck

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |