Stühlerücken an der Spitze der balearischen Tourismusagentur

Nach dem Rücktritt von Pere Muñoz wird ein Ex-Regionalpolitiker Geschäftsführer

26.02.2016 | 10:33
Pere Muñoz.

Die Nachfolge an der Spitze der balearischen Tourismusagentur (ATB), die sich in der Landesregierung um das Tourismusmarketing kümmert, ist geklärt. Nachfolger von Miquel Àngel Roig wird der frühere Regionalpolitiker und Tourismusmanager Pere Muñoz. Er wird den Posten allerdings erst in einigen Wochen antreten können und so bei der Internationalen Tourismusmesse ITB in Berlin Anfang März nicht dabei sein.

Roig war aus "persönlichen Gründen" nach nur fünf Monaten als Geschäftsführer der ATB zurückgetreten, nach Informationen der MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" hatte er ein besseres Jobangebot erhalten.

Muñoz (Palma, 1971) hatte Jura an der Balearen-Universität (UIB) studiert und war Gründungsmitglied der Joves de Mallorca per la Llengua, einer Vereinigung von jungen Leuten, die sich gegen die Diskriminierung des Katalanischen einsetzt. Er gehörte außerdem der Regionalpartei PSM an, die inzwischen in Més per Mallorca aufgegangen ist und zusammen mit den Sozialisten die Regierung auf den Balearen stellt.

Später kehrte Muñoz der Politik den Rücken und engagierte sich im Bereich Tourismuswirtschaft und Innovation. Seine Firma war auch für die Einrichtung eines kostenpflichtigen Parkplatzes an der Pilgerstätte Lluc zuständig.  /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Ecotasa statt Marketing: Tourismusagentur wird umgebaut

Die Abteilung des balearischen Tourismusministeriums soll künftig statt Marketing die Projekte der...

4,2 Millionen Euro für ein Eisenbahn-Museum auf Mallorca

4,2 Millionen Euro für ein Eisenbahn-Museum auf Mallorca

Im Zuge des Projekts in Son Carrió wird auch geprüft, dass auf einem Abschnitt wieder historische...

Mord in Porto Cristo: Schuldspruch für 53-Jährigen

Mord in Porto Cristo: Schuldspruch für 53-Jährigen

Der Mann soll den Geliebten seiner Frau in einer Bar mit zwei Revolverschüssen getötet haben

Madrid kündigt Zwangsmaßnahmen gegen Katalonien an

Madrid kündigt Zwangsmaßnahmen gegen Katalonien an

Landes-Premier Carles Puigdemont hatte ein weiteres Ultimatum der Zentralregierung mit einer...

Gewitter, Temperatursturz und Warnstufe Gelb

Die Wetteraussichten für Mallorca für die nächsten Tage

Ermittlungen wegen Verdachts auf Vergewaltigung und Brandstiftung in Palma

Ermittlungen wegen Verdachts auf Vergewaltigung und Brandstiftung in Palma

Das Feuer war am Dienstag (17.10.) in einer Wohnung in der Innenstadt ausgebrochen

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |