Sieben Festnahmen bei Razzia in Palmas Drogendorf Son Banya

Nationalpolizei beschlagnahmt Kokain und Bargeld

06.05.2016 | 08:30

Gut zwei Jahre waren seit der letzten großen Polizeioperation an einem der Hauptumschlagplätze für Drogen auf Mallorca vergangen. Am Donnerstag (5.5.) schlug die spanische Nationalpolizei erneut zu. In der "Operation Portazo" durchkämmten rund 70 Polizisten die dicht am Flughafen gelegene Siedlung Son Banya, durchsuchten Wohnungen und hielten Autos an.

Fotogalerie: Son Banya - Ein Streifzug durch Mallorcas Drogendorf

Der Einsatz begann um 10 Uhr morgens und dauerte rund drei Stunden. Am Ende hatte die Polizei fünf Wohnungen durchsucht, sieben Personen vorläufig festgenommen, rund ein halbes Kilo Kokain sowie kleinere Mengen Haschisch und Heroin beschlagnahmt und rund 20.000 Euro Bargeld sichergestellt. Die Polizeioperation richtete sich insbesondere gegen zwei Clans - 'El Raúl' und 'La Eduvigis' -, die in den vergangenen Monaten verstärkt in den Drogenhandel eingestiegen waren. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |