Weiterer Radfahrer schwerverletzt

Der Däne zog sich bei einem Sturz schwere Verletzungen an der Wirbelsäule zu und wurde per Hubschauber ins Krankenhaus eingeliefert

25.05.2016 | 09:45
Die Guardia Civil bei der Bergungsaktion des dänischen Radfahrers.

Ein weiterer Radfahrer ist auf Mallorca bei einem Sturz am Dienstag (24.5.) schwer verletzt worden. Ein 55-jähriger Däne musste bei s'Arenalet dAubarca in Artà mit dem Hubschrauber der Guardia Civil gerettet und mit schweren Verletzungen an der Wirbelsäule ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Manche spanische Medien berichteten fälschlicherweise, dass es sich bei dem Schwerverletzten um einen deutschen Radfahrer handele. Die Guardia Civil bestätigte gegenüber der MZ die dänische Staatsbürgerschaft des Radfahrers.

Eine 50-jährige deutsche Wanderin verunglückte bei Mortitx in der Tramuntana-Gemeinde Escorca, ebenfalls am Dienstag. Sie erlitt eine mittelschwere Kopfverletzung. Sie wurde ebenfalls per Hubschrauber von der Bergwacht der Guardia Civil gerettet. Ihr Zustand verbesserte sich schnell. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |