Mutmaßlicher Päderast besuchte Schule in Calvià

Eltern besorgt, Guardia Civil ermittelt. Der 25-jährige Blogger hatte einen Werbefilm in Ágora Portals gedreht

10.06.2016 | 14:33

Aufregung an der renommierten Privatschule Ágora Portals in Calvià im Südwesten von Mallorca: Ein Blogger, der als vermeintlicher Erziehungsexperte Schulen in ganz Spanien besuchte und bewertete – auch auf Mallorca –, steht nun im dringenden Verdacht der sexuellen Nötigung von Kindern.

Bei einer Hausdurchsuchung am Montag (6.6.) fand die Polizei Fotos und Videos, die auf die Sexualdelikte hinweisen und die der Verdächtige im Internet verbreitet haben soll. Seit Mittwoch sitzt der 25-jährige Lehramtsstudent Juan R. P. in Untersuchungshaft in Valencia, wie die MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" am Freitag (10.6.) berichtet. Er soll einen 13-jährigen Jungen sowie einen weiteren Minderjährigen sexuell genötigt haben.

Der mutmaßliche Päderast – der sich als Blogger einen gewissen Ruhm als Schulexperte erworben hatte – besuchte am 8. April 2016 auf Einladung der Schulleitung die Klassenräume und Lehrerzimmer der Schule in Calvià. Fotos und Videos von dem Besuch zirkulierten in den sozialen Netzwerken, was manchen Eltern unangenehm aufgefallen war. "Ich habe noch nie einen Lehrer Kinder so anfassen sehen", so der Kommentar einer besorgten Mutter, noch bevor die polizeilichen Ermittlungen bekannt wurden.

Sein "Blog de Juanri" zeigt ein Interview mit dem Schulleiter und mehrere Szenen, in denen er von den Kindern umgeben ist. Der Schulleiter hatte auf die Beschwerden der Eltern abwiegelnd reagiert und darauf verwiesen, dass dieser "Lehrer" (profesor) aus Valencia schon spanienweit über 100 Schulen besucht hatte. Für den Unterrichtsbesuch und das produzierte Material ließ Juan R. P. sich jeweils als Werbemaßnahme von den Schulen bezahlen.

Laut dem Blog war Ágora Portals die einzige Schule, die der 25-Jährige auf Mallorca besuchte. Bislang wurden keine konkreten Hinweise darauf bekannt, dass es während des Besuchs zu kriminellen Tätigkeiten kam. Ágora Portals gilt als die beste und teuerste mallorquinische Privatschule. /tg/ck

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

In den kommenden Tagen wird hier mehr zu sehen sein.
Volkswagen richtet das neue Kongresszentrum für den T-Roc her

Volkswagen richtet das neue Kongresszentrum für den T-Roc her

Ab dem 23. Oktober sollen hier rund 12.000 VW-Mitarbeiter den neuen SUV-Golf kennenlernen

Richter sprechen vermeintlichen IS-Helfer vom Terror-Vorwurf frei

Richter sprechen vermeintlichen IS-Helfer vom Terror-Vorwurf frei

Der im April 2016 in Palma festgenommene Mann handelte im Glauben, dem spanischen Geheimdienst zu...

Umweltkommission genehmigt Mega-Solarparks auf Mallorca

Umweltkommission genehmigt Mega-Solarparks auf Mallorca

Santa Cirga - ein Projekt deutscher Investoren - und s'Àguila sollen den Anteil erneuerbarer...

Guardia Civil nimmt sechs Personen wegen Raubüberfalls fest

Guardia Civil nimmt sechs Personen wegen Raubüberfalls fest

Die Täter sollen ein Ehepaar auf einer Finca bei Sa Pobla bedroht und bestohlen haben

Inselrat erhöht Sicherheit auf Todesstrecke bei Son Serra de Marina

Inselrat erhöht Sicherheit auf Todesstrecke bei Son Serra de Marina

Auf dem Abschnitt waren innerhalb von 14 Monaten sechs Personen bei Unfällen ums Leben gekommen

Mallorcas Schüler und Senioren machen einen Bogen um Katalonien

Mallorcas Schüler und Senioren machen einen Bogen um Katalonien

Reisebüros der Insel stellen einen Rückgang der Destination von 40 Prozent bei Klassenfahrten und...

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |