Mutmaßlicher Päderast besuchte Schule in Calvià

Eltern besorgt, Guardia Civil ermittelt. Der 25-jährige Blogger hatte einen Werbefilm in Ágora Portals gedreht

10.06.2016 | 14:33

Aufregung an der renommierten Privatschule Ágora Portals in Calvià im Südwesten von Mallorca: Ein Blogger, der als vermeintlicher Erziehungsexperte Schulen in ganz Spanien besuchte und bewertete – auch auf Mallorca –, steht nun im dringenden Verdacht der sexuellen Nötigung von Kindern.

Bei einer Hausdurchsuchung am Montag (6.6.) fand die Polizei Fotos und Videos, die auf die Sexualdelikte hinweisen und die der Verdächtige im Internet verbreitet haben soll. Seit Mittwoch sitzt der 25-jährige Lehramtsstudent Juan R. P. in Untersuchungshaft in Valencia, wie die MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" am Freitag (10.6.) berichtet. Er soll einen 13-jährigen Jungen sowie einen weiteren Minderjährigen sexuell genötigt haben.

Der mutmaßliche Päderast – der sich als Blogger einen gewissen Ruhm als Schulexperte erworben hatte – besuchte am 8. April 2016 auf Einladung der Schulleitung die Klassenräume und Lehrerzimmer der Schule in Calvià. Fotos und Videos von dem Besuch zirkulierten in den sozialen Netzwerken, was manchen Eltern unangenehm aufgefallen war. "Ich habe noch nie einen Lehrer Kinder so anfassen sehen", so der Kommentar einer besorgten Mutter, noch bevor die polizeilichen Ermittlungen bekannt wurden.

Sein "Blog de Juanri" zeigt ein Interview mit dem Schulleiter und mehrere Szenen, in denen er von den Kindern umgeben ist. Der Schulleiter hatte auf die Beschwerden der Eltern abwiegelnd reagiert und darauf verwiesen, dass dieser "Lehrer" (profesor) aus Valencia schon spanienweit über 100 Schulen besucht hatte. Für den Unterrichtsbesuch und das produzierte Material ließ Juan R. P. sich jeweils als Werbemaßnahme von den Schulen bezahlen.

Laut dem Blog war Ágora Portals die einzige Schule, die der 25-Jährige auf Mallorca besuchte. Bislang wurden keine konkreten Hinweise darauf bekannt, dass es während des Besuchs zu kriminellen Tätigkeiten kam. Ágora Portals gilt als die beste und teuerste mallorquinische Privatschule. /tg/ck

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Düstere Aussichten bei Air Berlin.
Die Zukunft von Air Berlin hängt in der Luft

Die Zukunft von Air Berlin hängt in der Luft

Was bislang noch Gerüchte sind, kann diese Woche konkret werden. Die angeschlagene Fluglinie wird...

Die Rächer der verletzten Erde

Die Rächer der verletzten Erde

Indem sie Umweltsünder an den Pranger stellen, bringen die Aktivisten von Terraferida Mallorcas...

Anabolika: Polizei nimmt deutsches Paar fest

Anabolika: Polizei nimmt deutsches Paar fest

Die beiden Deutschen sollen in Calvià ein Labor für Illegale Produkte für Bodybuilder geführt haben

Tödliche Attacke in Gomila: Zwei Jahre und fünf Monate Haft

Tödliche Attacke in Gomila: Zwei Jahre und fünf Monate Haft

Der Angeklagte muss zudem 125.000 Euro Schmerzensgeld an die Angehörigen des Opfers zahlen

Erneut Boot mit Immigranten vor Mallorca entdeckt

Erneut Boot mit Immigranten vor Mallorca entdeckt

Guardia Civil nimmt neun Personen vorläufig fest

Die Gewitter haben sich erstmal ausgetobt

Die Gewitter haben sich erstmal ausgetobt

So wird das Wetter auf Mallorca

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |