Ausfälle bei Mallorca-Flügen von Air Berlin und Tuifly

Verwiesen wurde am Montag (3.10.) auf "Crew-Engpässe"

13.10.2016 | 09:46
Ausfälle bei Mallorca-Flügen von Air Berlin und Tuifly

Bei Flügen von Air Berlin, die von deren Partner Tuifly durchgeführt werden, kommt es am Montag (3.10.) zu Verspätungen und Ausfällen. Das hat das Flugunternehmen am Montagmittag auf seiner Facebook-Seite bestätigt. Schuld seien "Crewengpässe bei unserem Partner TuiFly", heißt es bei Air Berlin, "insbesondere sind Flüge von und nach Palma de Mallorca betroffen".

Das Flugunternehmen empfiehlt allen Fluggästen, sich regelmäßig über den Status ihres Fluges auf airberlin.com/flugstatus zu informieren. Gäste, deren Flug Teil einer Pauschalreise ist, sollten direkt ihren jeweiligen Reiseveranstalter bzw. ihr Reisebüro kontaktieren.

Annulliert wurden am Montag laut Air Berlin-Website die Flüge AB7682 (Hannover-Palma), AB7739 (Palma-Hannover), AB7783 (Palma-Hannover) sowie AB7746 (Münster/Osnabrück-Palma). Zahlreiche weitere Flüge sind um bis zu 50 Minuten verspätet.

"Airberlin bedauert die Unannehmlichkeiten, die entstehen können und versucht, die Auswirkungen auf ihre Fluggäste so gering wie möglich zu halten", heißt es weiter. "Wir arbeiten mit Hochdruck daran, Ersatzflüge bereitzustellen."

Hintergrund: Air Berlin ist nicht wiederzuerkennen

In der vergangenen Woche war eine radikale Verschlankung von Air Berlin sowie ein damit einhergehender massiver Stellenabbau beschlossen worden. Um den „vorhandenen Kapazitätsüberhang im Bereich der Flotte sowie des Personals" ausgleichen zu können, beabsichtige man, bis zu 40 Airbus-Flugzeuge an die Lufthansa-Gruppe zu vermieten. Darüber hinaus gibt es Pläne für eine „Zusammenfassung des Touristikgeschäfts in einem eigenen Geschäftsbereich", offenbar zusammen mit Tuifly.  /tg/ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen
Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |