Dezemberurlaub: Palma ist die teuerste Stadt in Spanien

Im Vergleich der Hotelsuchmaschine Trivago ist eine Übernachtung in der Balearen-Hauptstadt sogar teurer als in den Metropolen Barcelona und Madrid

23.12.2016 | 17:55
Hotels in Palma: Hier die Dachterrasse des Hotels Nakar.

In keiner anderen spanischen Stadt sind die Hotelübernachtungen im Moment so teuer wie in Palma. Zu dem Schluss kommt das Reiseportal Trivago, Betreiber der gleichnahmigen Hotelsuchmaschine. Im Dezember 2016 zahlen Besucher auf Mallorca durchschnittlich 133 Euro pro Nacht, wenn sie in der Balearen-Hauptstadt nächtigen.

Palma liegt damit noch vor der katalanischen Metropole Barcelona (111 Euro), Las Palmas auf der Kanareninsel Gran Canaria (111 Euro) oder der spanischen Hauptstadt Madrid (106 Euro). Besonders preiswert seien hingegen die spanischen Städte Lugo (57 Euro), Lleida (60 Euro), Castellón (61 Euro), A Coruña (63 Euro) und Murcia (63 Euro). Im Vergleich zum Vorjahresmonat Dezember 2015 sind die Hotelübernachtungen im spanischen Durchschnitt um drei Prozent gestiegen. /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |