Angriff auf Mutter: Mann wegen Mordversuchs in Molinar gefasst

Der Mann fügte der 69-Jährigen mit dem Messer lebensgefährliche Verletzungen zu

21.02.2017 | 14:21

Beamte der Nationalpolizei auf Mallorca haben in der Nacht auf Dienstag (14.2.) einen 35-Jährigen festgenommen, der mehrfach auf seine Mutter eingestochen und diese lebensgefährlich verletzt haben soll, wie die MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca" berichtet.

Zu dem mutmaßlichen Mordversuch kam es gegen 23 Uhr in Palmas Viertel Molinar. Das 69-jährige Opfer erlitt Schnittwunden am Kopf und am Oberkörper. Die Frau konnte auf die Straße rennen und um Hilfe schreiben, bevor sie zusammenbrach. Anwohner alarmierten daraufhin die Polizei.

Der Angreifer unternahm keinen Fluchtversuch und ließ sich festnehmen. Um festzustellen, ob er an einer psychischen Störung leidet, wurde er ins Landeskrankenhaus Son Espases gebracht. Seine Mutter liegt im selben Krankenhaus auf der Intensivstation, ihr Zustand wurde als ernst beschrieben. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Entwurf für Solarpark Santa Cirga.
Umweltkommission genehmigt Mega-Solarparks auf Mallorca

Umweltkommission genehmigt Mega-Solarparks auf Mallorca

Santa Cirga - ein Projekt deutscher Investoren - und s'Àguila sollen den Anteil erneuerbarer...

Guardia Civil nimmt sechs Personen wegen Raubüberfalls fest

Guardia Civil nimmt sechs Personen wegen Raubüberfalls fest

Die Täter sollen ein Ehepaar auf einer Finca bei Sa Pobla bedroht und bestohlen haben

Inselrat erhöht Sicherheit auf Todesstrecke bei Son Serra de Marina

Inselrat erhöht Sicherheit auf Todesstrecke bei Son Serra de Marina

Auf dem Abschnitt waren innerhalb von 14 Monaten sechs Personen bei Unfällen ums Leben gekommen

Mallorcas Schüler und Senioren machen einen Bogen um Katalonien

Mallorcas Schüler und Senioren machen einen Bogen um Katalonien

Reisebüros der Insel stellen einen Rückgang der Destination von 40 Prozent bei Klassenfahrten und...

Madrid kündigt Zwangsmaßnahmen gegen Katalonien an

Madrid kündigt Zwangsmaßnahmen gegen Katalonien an

Landes-Premier Carles Puigdemont hatte ein weiteres Ultimatum der Zentralregierung mit einer...

Fall Cursach: Rechte Hand von Disco-König kann Kaution nicht aufbringen

Fall Cursach: Rechte Hand von Disco-König kann Kaution nicht aufbringen

Der Anwalt von Bartolomé Sbert bittet um Verringerung der auf 500.000 Euro festgelegten Kaution

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |