Anderthalb Jahre Haft wegen Übergriffs auf Deutsche in Cala Ratjada

Der Mann war im Sommer 2015 in die Wohnung des Opfers eingedrungen

07.03.2017 | 09:28

Ein Gericht in Palma hat am Montag (6.3.) einen jungen Mann wegen eines sexuellen Übergriffs auf eine Deutsche in Cala Ratjada an der Ostküste von Mallorca zu anderthalb Jahren Haft verurteilt. Die Richter sahen es als erwiesen an, dass sich der Angeklagte Zutritt zur Wohnung verschafft hatte, in der die junge Frau schlief, und diese angegangen hatte.

Zu dem Übergriff war es im Sommer 2015 gekommen. Der junge Mann war laut dem Urteil über ein Fenster in die Wohnung eingestiegen, in der zwei deutsche Frauen schliefen. Er näherte sich einer von ihnen, masturbierte und versuchte, sein Opfer zum Sex zu zwingen. Die junge Frau schrie um Hilfe, und der Angreifer ergriff die Flucht.

Der Angeklagte, der bereits 1.000 Euro Schmerzensgeld gezahlt hatte, legte ein Geständnis ab. Daraufhin wurde die Haftstrafe auf anderthalb Jahre gesenkt. Das Urteil ist bereits rechtskräftig. /ff

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Gut essen auf Mallorca

Restaurants auf Mallorca

Welches Restaurant darf es sein?

Die Insel kulinarisch entdecken - Restaurant-Empfehlungen in Palma de Mallorca, im Osten, Südosten oder Südwesten von unserer Gastro-Autorin Martina Zender

 

Mallorca-Themen von A bis Z

Mallorca-Themen von A bis Z

MZ-Artikel, geordnet nach Themengebieten

Alphabetische Liste: Von Air Berlin über Kongresspalast bis Wandern

 

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |