Drittes Flüchtlingsboot auf Mallorca gelandet?

Guardia Civil fasst mindestens zwölf Insassen - weiteres Boot offiziell nicht bestätigt

16.05.2017 | 12:47
Der Rumpf des Bootes wurde mit einer Spitzhacke durchlöchert.

Auf Mallorca sind seit Sonntag zwei Flüchtlingsboote gelandet, mindestens zwölf illegal eingereiste Immigranten wurden gefasst. Die Boote sind wahrscheinlich von Algerien aus ins Meer gestochen.

Das erste, halb gesunkene Boot wurde gegen 6.30 Uhr morgens an der Südküste der Insel entdeckt, zwischen Sa Ràpita und Ses Covetes, westlich des Traumstrandes Es Trenc.

An Bord fand die Polizei eine Spitzhacke, mit der die Insassen vermutlich Löcher in das Boot geschlagen hatten, um es zu versenken. Ein weiteres Boot in der Nähe des Leuchtturms von Ses Salines entdeckte die Guardia Civil von einem Hubschrauber aus. Am Dienstag wurde dann in der mallorquinischen Lokalpresse ein drittes Flüchtlingsboot gemeldet, das aber zunächst von den Behörden nicht offiziell bestätigt wurde.

Laut einer Mitteilung der zuständigen Vertretung der Zentralregierung griffen die Beamten bereits gegen 8 Uhr, nach einem Hinweis aus der Bevölkerung, die ersten beiden mutmaßlichen Flüchtlinge auf. Im Laufe des Tages kamen an verschiedenen Punkten der Südküste zehn weitere hinzu. Bei den "Geretteten" (O-Ton Zentralregierung) handele es sich nicht um Algerier, sondern um Marokkaner. Wie in diesen Fällen üblich, werden die Flüchtlinge in den nächsten Tagen aufs Festland gebracht, von wo sie dann abgeschoben werden.

Es kommt immer wieder vor, dass einzelne Flüchtlingsboote Mallorca ansteuern. Mit den beiden nun entdeckten waren es dieses Jahr bereits sechs (2015: 3, 2014: 2). Auch die Insassen werden zumeist sehr schnell aufgegriffen. /tg/ck/ff

aktualisiert: Dienstag, 12.10 Uhr

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Bauern fordern Gelder aus der Touristensteuer, um neue Mandelbäume zu pflanzen

Bauern fordern Gelder aus der Touristensteuer, um neue Mandelbäume zu pflanzen

Das Feuerbakterium (Xylella) und andere Schädlinge bedrohen einen überalterten Baumbestand

In Maria de la Salut entsteht ein Boutique-Hotel

In Maria de la Salut entsteht ein Boutique-Hotel

In dem Dorf im Herzen der Insel sind neun Zimmer in einem Gebäude geplant, das die Geschichte des...

Guardia Civil fängt zwei Flüchtlingsboote vor der Südküste von Mallorca ab

Guardia Civil fängt zwei Flüchtlingsboote vor der Südküste von Mallorca ab

Im ersten Boot wurden 16 Insassen festgenommen, im zweiten bislang eine Person

34-Jähriger wirft in Palma Dutzende von Motorrädern um

34-Jähriger wirft in Palma Dutzende von Motorrädern um

Als die Ortspolizei den mutmaßlichen Täter festnahm, drohte dieser, seinen starken Bruder zu holen

Regierung stoppt 1.930 neue Anlegestellen für Boote auf Mallorca

Regierung stoppt 1.930 neue Anlegestellen für Boote auf Mallorca

Geplant waren eigentlich fünf Neubauten von Häfen und fünf Erweiterungen bestehender Einrichtungen

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |