Durchfall-Masche: Polizei gelingt Schlag gegen britische Abzocker auf Mallorca

Guardia Civil nimmt zwei Personen fest, die im Verdacht stehen, Touristen zum massiven Versicherungsbetrug angestiftet zu haben

19.06.2017 | 16:46
Übelkeit und Brechreiz liegen selten am Hotelessen.

Im Kampf gegen die Schadensersatz-Abzocker auf Mallorca sind die geschädigten Hoteliers anscheinend einen Schritt weiter gekommen. Die Guardia Civil nahm am Freitag (9.6.) zwei Personen fest, die im Verdacht stehen, im Auftrag von Anwaltskanzleien britische Urlauber für massiven Versicherungsbetrug angeworben zu haben.

Die simple Masche hatte in den vergangenen Monaten zu Millionenschäden geführt. Nach den Ermittlungen der Guardia Civil gingen die Anwaltskanzleien folgendermaßen vor: Vor Hotels auf Mallorca, auf den Kanaren und an der spanischen Festlandküste warben Vertreter der Anwälte Urlauber an, nach den Ferien eine Anzeige wegen einer vermeintlichen Lebensmittelvergiftung zu stellen und den Reiseveranstalter auf Schadensersatz zu verklagen. Als falscher Beweis reichte vor den britischen Gerichten bislang die Quittung über den Kauf eines Durchfallmittels in einer spanischen Apotheke. Die Geschädigten sind am Ende die Hoteliers, die ihrerseits den Reiseveranstaltern den Übernachtungspreis zurückerstatten müssen.

Um den anscheinend im großen Stil organisierten Versicherungsbetrug auffliegen zu lassen, beauftragten die mallorquinischen Hoteliers Privatdetektive, berichtet die MZ-Schwesterzeitung "Diario de Mallorca". Außerdem koordinierten die Behörden in Madrid, London und Palma ein gemeinsames Vorgehen gegen die Betrüger. Der mallorquinische Hoteliersverband drohte notfalls damit, keine Gäste mehr aus Großbritannien aufzunehmen.  /tg

auf Twitter teilen
auf Facebook teilen

Lokales

Müllboote fischen im Juli knapp neun Tonnen Unrat vor Mallorca

Müllboote fischen im Juli knapp neun Tonnen Unrat vor Mallorca

Balearenweit wurden von den insgesamt 26 Booten 15,7 Tonnen aus dem Meer geholt

5,2 Prozent mehr Passagiere auf Palmas Flughafen im Juli

5,2 Prozent mehr Passagiere auf Palmas Flughafen im Juli

Registriert wurden insgesamt knapp 4,2 Millionen Fluggäste

Nach der Hitzewelle ist vor der Hitzewelle

Die Wetteraussichten für Mallorca für das Wochenende (12./13.8.) und danach

Sexuelle Belästigung im rosafarbenen Pulk in Sineu

Zwei Frauen zeigten bei der Polizei an, im Gedränge begrapscht worden zu sein

Empfohlene Links: Inselradio 95,8 | Mallorca mal 365 |